Personalien Bain & Company erweitert DACH-Führungsteam um drei Mitglieder

Zur Jahresmitte hat Bain & Company seine Partnergruppe in Deutschland und der Schweiz erneut erweitert. Deike Diers, Renato Jorio und Dr. Sebastian Nick kommen aus den eigenen Reihen.

Neu im Führungsteam bei Bain & Company (v.l.n.r.): Sebastian Nick, Deike Diers und Renato Jorio. (Bilder: Bain & Company)

Deike Diers, Renato Jorio und Dr. Sebastian Nick sind seit dem 1. Juli 2023 Teil des Führungsteams von Bain & Company in Deutschland und der Schweiz. Die drei neuen Partnerinnen und Partner kommen aus den eigenen Reihen und bringen Fachwissen insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Industriegüter und -services, M&A, Nachhaltigkeit sowie Private Equity mit.

Deike Diers ist Partnerin in Zürich und seit 2013 bei Bain. Die 38-Jährige ist Teil der Praxisgruppen Private Equity und Sustainability & Responsibility. Sie berät Finanzinvestoren dabei, Themen und Fragestellungen rund um ESG (Environmental, Social, Governance) in den Deal-Zyklus einzubinden. Darüber hinaus verfügt sie über umfangreiche Expertise bei der Entwicklung und Implementierung von ESG-Strategien und -Wertschöpfungsprogrammen für Unternehmen aller Branchen. Diers hat einen MBA der MIT Sloan School of Management. Zudem hat sie einen Bachelorabschluss in European Business Administration der University of Portsmouth und der Fachhochschule Münster (European Business Programme).

Renato Jorio ist Partner in Zürich und Mitglied der Praxisgruppe Industriegüter und -services. Er hat seine Karriere bei Bain 2011 begonnen. Seitdem hat der 38-Jährige Kundenunternehmen aus der Industriebranche schwerpunktmäßig in puncto M&A und Digitalisierung beraten. Zudem verfügt er über tiefgreifende Expertise bei Post-Merger-Integrationen im internationalen Kontext. Jorio hat seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften sowie seinen Master in Quantitative Economics and Finance an der Universität St. Gallen absolviert.

Dr. Sebastian Nick ist Partner in Frankfurt am Main und seit 2015 bei Bain. Als Teil der Praxisgruppe Private Equity fokussiert er sich auf die Beratung von Finanzinvestoren und deren Portfoliounternehmen. Der 37-Jährige unterstützt seine Kundenunternehmen bei kommerziellen, operativen und integrierten Due-Diligence-Prozessen sowie bei der Entwicklung von Strategie- und Wertsteigerungsplänen. Darüber hinaus verfügt er über umfassende Expertise im Technologie- und Industriesektor. Nick hat einen Masterabschluss in technischer Betriebswirtschaftslehre der Universität Stuttgart sowie in Finanzwissenschaften der Universität Vaasa. Zudem hat er an der Universität zu Köln in Volkswirtschaftslehre mit Fokus auf quantitative Methoden und Ökonometrie promoviert.

 

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf CONSULTING.de