News aus der Branche Christian Miege wird neuer Partner bei EY

Die EY Wirtschaftsprüfungsgesellschaft verstärkt ihre Führungsmannschaft mit Christian Miege. Der Fachmann für die Untersuchung von Compliance-Verstößen kommt von thyssenkrupp und tritt zum September als Partner in das Unternehmen ein.

Der Compliance-Fachmann Christian Miege verstärkt als Partner das Führungsteam von EY. (Foto: EY)

Christian Miege wird vom EY-Standort Düsseldorf aus agieren und soll hauptsächlich nationale und internationale Unternehmen aus den Sektoren Industrie, Automotive und Handel bei allen Aspekten interner Untersuchungen von Compliance-Verstößen unterstützen. Der Fokus seiner Tätigkeit liegt auf der Untersuchung von Kartellverstößen, Korruption, Betrug und Untreue.

Miege blickt auf eine 15jährige Karriere im Legal- und Compliance-Bereich zurück. Seit 2015 war der Volljurist Abteilungsleiter im Department Internal Investigations von thyssenkrupp. In dieser Funktion verantwortete Miege u. a. weltweite Compliance-Untersuchungen und Compliance-Audits im thyssenkrupp Konzern, vor allem im Kartell- und Korruptionsbereich. Vor seinem Eintritt bei thyssenkrupp im Jahr 2012 arbeitete er als Senior Associate bei der Kanzlei Clifford Chance. Er ist zudem Co-Leiter des Arbeitskreises ‚Interne Untersuchungen & Hinweisgebersysteme‘ im Deutschen Institut für Compliance e.V. (DICO).

„Der Beratungsbedarf im Bereich Investigations und White-Collar Crime steigt enorm, und die Anforderungen an Unternehmen, bei der Durchführung von internen Untersuchungen gesetzeskonform und zielgerichtet zu agieren, steigen ständig. Wir freuen uns, mit Christian Miege einen profilierten Investigator für unser EY Forensics Team gewonnen zu haben, der unsere Kunden dabei unterstützt, schnell und diskret umfassende Klarheit in kritischen Situationen zu erhalten“,

sagt Tobias Schumacher, Leiter des Bereichs Forensic & Integrity Services bei EY Deutschland.

 

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf CONSULTING.de