Übernahme Die Creative Dock Group übernimmt Rohrbeck Heger

Die auf die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle spezialisierte Creative Dock Group hat die Berliner Innovationsberatung Rohrbeck Heger übernommen. Ziel ist der Ausbau des europaweiten Beratungsangebotes.

Martin Pejša, Rene Rohrbeck, Tobias Heger (von links nach rechts).

Die Creative Dock Group mit Hauptsitz in Prag hat im Dezember 2021 die Berliner Strategieberatung für Zukunfts- und Innovationsthemen Rohrbeck Heger übernommen. Damit baut die Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und Unternehmensgründungen ihre Präsenz auf dem europäischen Markt aus. Zum 1. Januar 2022 erfolgte zudem der Zusammenschluss mit der Schweizer Innovationsagentur Spark Works.    

Seit 2012 hat Creative Dock mit seinen aktuell 450 Mitarbeitenden nach eigenen Angaben zunächst eine Strategie des vorwiegend organischen Wachstums verfolgt. Nun habe man die Möglichkeit gesehen, weitere Unternehmen in die eigene Gruppe aufzunehmen, um den Service-Mix für die europaweiten Kunden zu erweitern, sagt Martin Pejša, der CEO der Creative Dock Group, und ergänzt:

„Wir fordern traditionelle Strategieberater wie BCG und Digital-/IT-Dienstleistungsunternehmen wie Accenture heraus. Unser Ziel für die nächsten fünf Jahre ist es, unter den Top-3-Unternehmen zu sein, die CEOs der 500 größten Konzerne in Europa beim Thema Digitalisierung in Betracht ziehen.“

Die im Jahr 2014 gegründete Rohrbeck Heger GmbH ist vor allem in den Bereichen Strategie, Innovation und Foresight tätig. Ziel der Beratungstätigkeiten sei unter anderem, Kunden dabei zu unterstützen, ihre F&E-Ausgaben auf margenstarke Innovationen auszurichten sowie Prozesse zu entwickeln, die neue Innovationsinitiativen anstoßen. Tobias Heger, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Rohrbeck Heger, sagt zu den Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Creative Dock Group:

"Wir sind bestrebt, neue Märkte, Innovationsfelder und Chancen frühzeitig zu erkennen und die richtige Strategie für Unternehmen zu entwickeln, um in diesen Feldern innovativ zu sein. Nach dem Zusammenschluss mit Creative Dock können wir die Produkte nun auch tatsächlich bauen – für uns ist das ein großer Schritt nach vorne.“

CONSULTING.aktuell: der Newsletter der Consultingbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 4.000 Abonnenten
 

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf CONSULTING.de

Editors Choice

alle anzeigen
Bitte warten, Verarbeitung läuft ...