News aus der Branche Namensänderung, Markteintritt und neue Führungskräfte im Consulting

Aus dimentor wird dimater consulting, Visma steigt in den deutschen Softwaremarkt ein und diverse personelle Veränderungen kennzeichneten die zweite Woche des neuen Jahres in der Consulting-Branche. Während m3 management consulting und The Nunatak Group sich über jeweils einen Zuwachs in der Geschäftsführung erfreuen, meldet die GENII Software Group gleich drei personelle Umstrukturierungen.

m3 management consulting erweitert Geschäftsführung 

Katrin Aytepe ist seit Anfang Januar neu im Geschäftsführungsteam der m3 management consulting GmbH. Die 37-Jährige ist bereits seit 13 Jahren in verschiedenen Führungsfunktionen für das Unternehmen tätig und wird nun an der Seite der drei weiteren Geschäftsführer Michael Dusch, Karsten Redenius und Christof Spangenberg die Geschäftsbereiche Personal und Marketing verantworten. Im Zuge der Neustrukturierung in der Geschäftsführung übergibt Karsten Redenius den Vorsitz der Geschäftsführung an Michael Dusch, um sich noch stärker auf seine Vorstandstätigkeit bei der m3-Muttergesellschaft msg fokussieren zu können.

Hunting/Her HR-Partners gewinnt Ute Bockstegers

Die auf Frauen spezialisierte Personalberatung Hunting/Her HR-Partners macht Ute Bockstegers zur neuen Chief Development Officer (CDO) und Senior Advisor. Sie hatte in den letzten 30 Jahre verschiedene Senior Positionen inne, zuletzt war sie als CEO & Chairwoman der Bayer AG für Österreich und Südosteuropa tätig. Sie hat sich inbesondere auf die Bereiche Life Science, Chemicals, Finance and Operations spezialisiert.

The Nunatak Group bekommt Zuwachs im Führungsteam

Die Münchner Unternehmensberatung Nunatak wird ab sofort durch Holger Feist als Associate Partner unterstützt. Er leitet die Unternehmensberatung gemeinsam mit dem Gründungspartner Robert Jacobi, dem Partner Dr. Fabian Göbel, dem Associate Partner Johannes Vogel und der Principal Juliane Veits. Zuvor war er bei der Messe München als Bereichsleiter Strategy & Innovation tätig. Der Bereich Corporate Marketing & Communications fiel ebenfalls unter seine Verantwortung. Zudem fungierte er als Unternehmenssprecher der Messe und Gesellschaftervertreter beim Start-up-Festival Bits & Pretzels. Die Position als Geschäftsführer bei Hubert Burda Media sowie als Unternehmensberater bei McKinsey & Company schmücken ebenfalls seinem Lebenlauf.

GENII Software Group mit drei personellen Veränderungen

Alasdair Marnoch wechselt von der Innovation Group, wo er seit 2016 Group CFO war, zu GENII. Auch dort wird er wieder die Position des Group CFOs bekleiden und für die Bereiche Finanzen, Mergers & Aquisitions (M&A), Recht und Steuern verantwortlich sein. Der bisherige Geschäftsführer Ralph Hartwig scheidet indes aus der Führungsriege aus und wird zukünftig die Rolle des CFO für die Geschäftsbereiche Fertigung und Labore übernehmen und direkt an Alasdair Marnoch berichten. Bislang war er CFO bei der GENII-Tochter GUS Group sowie Interims-CFO der GENII-Gruppe.

Neu im Bunde ist zudem Dirk Bingler, der als neuer CTO von GENII die übergreifende Technologiestrategie für alle Unternehmen der GENII-Gruppe verantwortet. Er war bis Ende 2022 CEO des GENII-Tochterunternehmens GUS Group.

Visma steigt in den deutschen Softwaremarkt ein

Die Visma Group mit Hauptsitz in Oslo (Norwegen) hat sich an den Berliner Softwareunternehmen H&H und Buchhaltungs Butler beteiligt und tritt damit erstmals in den deutschen Markt ein. Visma ist ein Anbieter von unternehmenskritischer Cloud-Software für den Mittelstand und den öffentlichen Sektor und bietet ERP-Lösungen für Bereiche wie Rechnungswesen, Lohn-und Gehaltsabrechnung und HRM. Nach 42 Akquisitionen im Jahr 2022, darunter auch der Markteintritt in Frankreich, besteht die Visma-Gruppe nun aus 170 Unternehmen in ganz Europa und Lateinamerika, die einen Gesamtumsatz von 2, 27 Milliarden Euro generieren.

Aus dimentor wird dimater consulting

Die Unternehmensberatung dimentor GmbH hat ihren Unternehmensnamen geändert und firmiert sich nun unter dem Namen dimater consulting GmbH. Die diamter-Unternehmensgruppe wurde bereits im Mai 2021 gegründet, in welche dimentor nun neben fünf anderen Tochterfirmen integriert wurde. Neben Änderungen wie einem aktualisierten Logo und dem in Kürze geplanten gemeinsamen Internetauftritt, bliebt die Unternehmensmission jedoch diesselbe: Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. Ebenfalls bestehen bleiben die gewohnten Ansprechpartner von dimentor sowie die Rechtsform, sodass Verträge oder Geheimhaltungsvereinbarungen ihre Gültigkeit behalten. 

Täglicher Newsletter der Insightsbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare
Wir beliefern täglich mehr als 9.000 Abonnenten

 

Diskutieren Sie mit!     

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Machen Sie gerne den Anfang!

Um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Weitere Highlights auf CONSULTING.de