Die zehn wichtigsten Schritte für Consultants in 2022

Interview Deltek, Oliver Brüggen

Wie wird das Jahr 2022 für Consultants aussehen? Die ERP-Spezifialisten von Deltek haben sich mit dieser Frage befasst und mit führenden Consultingmanagern über deren Erkenntnisse und Lessons Learned der letzten beiden Pandemie-Jahre ausführlich gesprochen. Oliver Brüggen von Deltek stellt die zentralen Erkenntnisse der Studie in seinem Webinar am 06.04. vor. Vorab gibt er erste Einblicke im Interview.

Eine Erkenntnis aus der Deltek-Studie: Remote-Arbeiten funktioniert gut und die flexible Arbeitswelt bietet einen hohen Anreiz für Beratende. (Bildnachweis: picture alliance / Zoonar | lev dolgachov)

In Ihrem Webinar sprechen Sie über die aktuelle Situation der Consultants im Jahr 2022. Wie sahen denn die letzten beiden Jahre für Consultants aus? Waren es trotz der Pandemie erfolgreiche Jahre für die Branche? 

Oliver Brüggen: Natürlich waren die letzten beiden Jahre durch die Corona-Pandemie sehr außergewöhnliche Jahre, nicht nur für die Consulting-Branche. Wir wissen von vielen Consultingunternahmen, dass sich die Branche stark verändert hat, weil Consulting-Dienstleistungen plötzlich ausschließlich remote erbracht werden mussten und der persönliche Kontakt komplett weggebrochen ist. Dennoch sind einige Firmen während der Pandemie in den letzten beiden Jahren sogar gewachsen, während andere Unternehmen darunter gelitten haben.  

Sie haben mit Consultingmanagern aus unterschiedlichen Branchen über Erkenntnisse aus den letzten beiden Jahren gesprochen. Gab es da Punkte, die immer wieder aufgetaucht sind? 

Oliver Brüggen: Ja klar, wenn man zurückschaut, versucht man immer aus den gemachten Erfahrungen Erkenntnisse zu sammeln was es in der Zukunft besser zu machen gilt. Diesbezüglich werden wir die Top-10 Punkte exklusiv in diesem Webinar erläutern.

Hier gehts zum kostenlosen Webinar

Die Branche hat sich durch die Pandemie nachhaltig verändert, oder wird nach Ende der Pandemie vieles zurück zum Alten kehren, zum Beispiel in Bezug auf remote Arbeiten? 

Oliver Brüggen: Vieles hat sich durch die Pandemie verändert, natürlich auch für Consulting Unternehmen.

Viele Consultingunternehmen haben uns gegenüber z. B. bestätigt, dass man sofern möglich wieder zu persönlichen Beratungen zurückkehren wird, aber nicht mehr in dem Ausmaß wie vor der Pandemie.

Es wurde erkannt, dass das remote Arbeiten ebenfalls gut und sogar kostenoptimiert funktioniert. Außerdem bietet diese moderne und flexible Arbeitswelt mitunter einen zusätzlichen Anreiz für Mitarbeiter. 

Welche Themen werden im Jahr 2022 in der Consulting-Branche eine besonders wichtige Rolle spielen? 

Oliver Brüggen: Auch hierauf werden wir gleich in unserer Zusammenfassung der Top-10 Punkte aus unseren Interviews eingehen. 

Wie zuversichtlich schauen Sie auf das Jahr 2022 für die Consulting-Branche? Kann dies ein Jahr des Wachstums und der Erfolge werden? 

Oliver Brüggen: Ähnlich wie bereits die letzten beiden Jahre wird auch 2022 vermutlich wohl eher von einer gewissen Ungewissheit geprägt sein, dennoch gehen Experten von weiterem Wachstum in der Consulting Industrie in 2022 und den kommenden Jahren aus. 

Auf welche Fragen geben Sie in dem Webinar eine Antwort und welche Zielgruppe sollte dies nicht verpassen? 

Oliver Brüggen: Deltek hat mit führenden Consultingmanagern aus unterschiedlichen Branchen über deren Erkenntnisse und Lessons Learned der letzten beiden Pandemie-Jahre ausführlich gesprochen. Wir werden in diesem Webinar auf eine Zusammenfassung der Top-10 Punkte aus unseren Interviews eingehen. Sicher sind diese Erkenntnisse für jeden interessant, der in der Dienstleistungsbranche beschäftigt ist.

Hier geht's zur kostenlosen Webinar-Anmeldung

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin