"Es geht um den Mehrwert von Diversität"

Fragen zum Event

26.10.2017

Woche für Woche finden Events und Workshops statt, die Beratungsunternehmen ins Leben gerufen haben. In unserer Reihe "Fragen zum Event" hakten wir bei Dominik Thielmann nach, er ist Partner bei Bain & Company und kann etwas zu einer Reihe von Events sagen, die sich speziell an Frauen richten.

Dominik Thielmann, Bain & Company

Dominik Thielmann, Bain & Company

 

CONSULTING.de: Herr Thielmann, uns würde der Grund interessieren, warum Bain sich so intensiv um weibliche Nachwuchskräfte bemüht. Erst einmal zu uns Männern, welche Defizite können sich aus einer stark männlich dominierten Belegschaft bei einer Beratungsfirma ergeben? Wie sind Ihre Erfahrungen?

Thielmann: Es geht uns um den Mehrwert von Diversität und die unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen von Frauen und Männern. Nicht um Defizite auf der einen oder anderen Seite. Gemischte Teams sind für mich der Schlüssel zum Erfolg, denn sie führen zu den besten Ergebnissen. Bei Bain bedeutet „Diversity“ jedoch nicht nur geschlechterspezifische Unterschiede, sondern beinhaltet genauso die verschiedenen akademischen und kulturellen Hintergründe.

CONSULTING.de: Es gibt reihenweise Studien, die zweifelsfrei die Übermacht von Mädchen und Frauen belegen, wenn es um Schule und Studium geht, Frauen leben im Schnitt auch gesünder und werden älter. Warum gibt es gerade in der Beratungsbranche nicht selten Teamfotos mit einem Männeranteil von 100 Prozent? Irgendwie passt das nicht, die Consultant-Branche war doch immer schon an den Besten interessiert.

Thielmann: Mit einem Drittel weiblicher Neueinsteiger pro Jahr besteht diese Gefahr bei uns zum Glück kaum. Insgesamt rekrutieren wir rund 50 Prozent Betriebswirtschaftler und einen Großteil Ingenieure und Naturwissenschaftler. Bei diesen MINT-Fächern ist der Frauenanteil bisher leider noch nicht ganz so hoch wie beispielsweise bei den Geisteswissenschaftlern, die unsere Teams ebenfalls ergänzen. Bei den Frauen, die sich bei uns bewerben, erleben wir keine Performance-Unterschiede gegenüber Männern. Sie erfüllen unsere fachlichen wie persönlichen Anforderungen also in absolut gleichem Maße wie männliche Bewerber. Wir jedenfalls würden gerne noch viel mehr Absolventinnen eine Chance geben.

CONSULTING.de: Beratung findet dann statt, wenn der Kunde dies wünscht. Gibt es Beratungsprojekte, die einfach besser laufen, wenn gemischte Teams zum Kunden geschickt werden oder sich nur Frauen darum kümmern? Gibt es Kunden, die Frauenteam verlangen?

Thielmann: Bei der Zusammenstellung unserer Kundenteams orientieren wir uns an der inhaltlichen Fragestellung und den Fachkenntnissen unserer Beraterinnen und Berater, nicht am Geschlecht. Nur so können wir dem Kunden die beste Beratungsleistung bieten. Da gemischte Teams nach unserer Auffassung die besseren Ergebnisse erzielen, machen reine Frauenteams allerdings genauso wenig Sinn wie reine Männerteams.

CONSULTING.de: Vielen Dank!

www.joinbain.de/kompass

ts

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.