Geld eigenständig arbeiten lassen

Interview zum Webinar am 13.10.2021 um 17:30 Uhr

Geld anlegen? Ja, gerne – aber wie? Erfahren Sie wie FinMent durch bewährte Strategien und innovative Technologie Anleger unterstützt, das eigene Geld zeiteffizient zu vermehren.

Adrian Schmid und Ajder Veliev, FinMent

Herr Schmid, Herr Veliev, Sie sprechen am 13. Oktober über Möglichkeiten, wie man sein Vermögen effektiv an der Börse mehren kann. Geldanlage ist Vertrauenssache, Unbekannten zu vertrauen ist nicht unbedingt ratsam: Stellen Sie sich unseren Lesern doch mal vor!

Adrian Schmid: Hallo Herr von der Meden. Ajder und ich sind die Gründer von FinMent und heute durch unseren Börsenhandel komplett finanziell unabhängig. Das kam natürlich nicht über Nacht und war für uns beide mit viel Arbeit und Zeit verbunden.

Ajder war einige Jahre ein Profi im Riskmanagement Europas größter Derivate-Börse EUREX. Dort hatte er Einblick in die Depots und Strategien großer institutioneller Anleger und Profihändler. Er verfügt heute über 17 Jahre Handelserfahrung und hat daraus fundierte Strategien entwickelt, die jedem nachhaltige Gewinne an der Börse ermöglichen.

Angefangen mit der Börse habe ich bereits mit 14 und mein großer Durchbruch war mit 20 Jahren, als ich Europas jüngster zugelassener Börsenhändler für europäische und internationale Märkte wurde. Mit 22 wurde ich dann Chefhändler und habe dann bei renommierten Wertpapierhandelshäusern und Hedgefonds Positionen mit einem Volumen von über einer Milliarde Euro verantwortet.

Vor über 10 Jahren Jahren haben wir uns dann kennengelernt, unser praktisches Wissen vereint und schließlich zusammen FinMent gegründet.

Was macht Ihr Unternehmen FinMent? Hilfe zur Selbsthilfe?

Ajder Veliev: Ja, aber anders als Sie es bisher kennen. Wir sind ein Finanz-Technologie-Unternehmen, was den Bereich eigenständige Geldanlage revolutioniert. Unsere Mission ist es Anlegern, und alle die es werden wollen, zu zeigen wie sie eigenständig und fehlerfrei an der Börse ihr Geld anlegen können. Jedoch bleibt unsere Dienstleistung nicht bei theoretisch funktionierenden Strategien stehen, sondern wir begleiten jeden Teilnehmer auch in der Praxis und stellen ihm innovative Technologien zum zeiteffizienten Anlegen zur Verfügung. Ursprünglich haben wir das gesamte System für uns selbst entwickelt, um einfach und strukturiert unser Geld anzulegen. Durch die vielen Anfragen unserer damaligen Investoren haben wir angefangen anderen Anlegern und Investoren diesen Zugang auch zu ermöglichen.

Melden Sie sich jetzt für das kostenlose Webinar "Lassen Sie Ihr Geld als Consultant eigenständig und effektiv an der Börse arbeiten" an!

Woran verdient FinMent? Was ist Ihr Geschäftsmodell?

Adrian Schmid: Wir verdienen hauptsächlich durch unseren Eigenhandel Geld, zusätzlich erzielen wir Einnahmen aus den FinMent Kursen und den wiederkehrenden Erlösen durch die FinMent Technologie. Da unser Handel nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, optimieren wir die meiste Zeit unsere operativen und strategischen Bereiche von FinMent. Wir erarbeiten mit unserem Team noch bessere Handelsstrategien und brandneue Finanztechnologie.

Unser Angebot spaltet sich in FinTech und EdTech ab:

EdTech: In unserem Erfolgsprogramm zeigen wir Anlegern, wie sie eigenständig ihr Geld anlegen können. Das Ganze machen wir in 3-Phasen: Theorie, Vorpraxis, Echtgeld-Handel. So können wir gewährleisten, dass jeder Teilnehmer später auch nach der Ausbildung ohne unsere Unterstützung sein Geld investieren kann. Zusätzlich können fortgeschrittene Anleger ihre Gewinne durch unsere Derivate-Seminare erhöhen.

FinTech: Mit unserem selbst entwickelten FinMent Markt Algo bieten wir Ihnen das Werkzeug für erfolgreiche Börseninvestments. Damit stehen Ihnen jederzeit vollautomatisch die stärksten 0,1% aus über 15.000 Wertpapieren mit idealem Ein- und Ausstieg zur Verfügung. Zusätzlich bestimmen wir durch unseren Algorithmus mit automatischem Risikomanagement die ideale Stückzahl jedes Wertpapiers für jeden Kunden nach seiner individuellen Lage und seinen Wünschen.

Wie kam es zur Gründung von FinMent? Haben Sie – wie so viele Gründer – einen Bedarf gesehen, am eigenen Leib verspürt, und sich dann gesagt: So, jetzt machen wir das selbst, und zwar besser!

Adrian Schmid: Nach meinen Erfolgen als Chefhändler in großen renommierten Wertpapierhandelshäusern und Hedgefonds habe ich mit Ajder Veliev unser eigenes Handelsbüro gegründet und das Vermögen externer Kunden verwaltet. Wir merkten schnell, dass viele unserer Kunden sich dafür interessiert haben, wie wir das Geld investieren – sie wollten die Logik verstehen.  Deshalb haben wir begonnen, Seminare zu veranstalten und den Leuten zu zeigen wie sie selbstständig ihr Geld investieren können. Da der Trend immer weiter zur Digitalisierung ging, haben wir uns 2016 entschieden, unsere Veranstaltungen zu digitalisieren. Wir haben die Qualität unserer digitalen Ausbildung prüfen lassen und haben die Zulassung der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht sowie dem Bundesministerium erhalten –  FinMent war gegründet.

Das Thema Geldanlage ist mutmaßlich auch für Unternehmensberater ein angst- oder risikobehaftetes. Wie begegnen Sie Zweiflern, die sich mit dem Gedanken plagen, entweder das Geld auf der Bank von der Inflation oder ggf. einem Verwahrentgelt auffressen zu lassen oder das Geld anzulegen?

Ajder Veliev: Der zeiteffizienteste Weg Geld zu vermehren und Vermögen aufzubauen ist das Geld eigenständig arbeiten zu lassen.

Lässt man sein Geld einfach liegen, kann man mit einer jährlichen Inflationsrate von durchschnittlich -2% rechnen.  Das sind bei 10.000€ innerhalb von 10 Jahren die Entwertung der Kaufkraft auf rund 8.203€.

Investiert man hingegen clever sein Geld, kann man auch jährliche Rendite bis zu 20% oder mehr erzielen, je nach Börsenjahr. So kann man je nach Startkapital innerhalb von 10 Jahren auch die finanzielle Unabhängigkeit erreichen.

Grundvoraussetzung für eine zweistellige Rendite ist eine lückenlose Handelsstrategie mit integriertem Risikomanagement. Nur so kann das erwirtschaftete Geld auch bei Kursschwankungen geschützt werden.

Hierbei sei noch angemerkt, dass die Mindestrendite unserer Teilnehmer im Jahr zweistellig ist. Im Durchschnitt erzielen FinMent-Teilnehmer deutlich mehr.

Mal eine ganz praktische Frage: Gibt es einen Mindestbetrag, mit dem Sie zu starten empfehlen?

Adrian Schmid: Grundsätzlich kann jeder an der Börse bereits mit 25€ starten. Aber man sollte schon 10.000€ bis 20.000€ mitbringen, damit es sich auch lohnt, sich aktiv mit dem Thema zu beschäftigen.

Welche Vorkenntnisse sollte man haben, um Ihrem Webinar folgen zu können?

Ajder Veliev: An unserem Workshop kann jeder teilnehmen, der sich mit seinen Finanzen auseinandersetzen möchte – völlig egal ob kompletter Neuling an der Börse oder bereits fortgeschrittener Anleger. Für jeden werden nützliche Tipps dabei sein.

Was erwartet unsere Leser in Ihrem Webinar? Worauf darf man sich freuen? Was gibt es Neues zu erfahren?

Adrian Schmid: In unserem Workshop werden wir die Möglichkeiten vorstellen, wie sich jeder mit wenig Zeitaufwand effizient ein Vermögen aufbauen und starke Wertpapiere finden kann. Man kann sich auf viele praxisnahe Beispiele und direkt anwendbare Tipps freuen. Im Anschluss werden wir in einer Q&A alle Fragen von den Zuschauern live beantworten.

Hier geht's zur kostenlosen Webinar-Anmeldung

/jvdm
Veröffentlicht am: 24.09.2021

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin