"Bei 'Young Business' sitzen keine Senior-Berater am Tisch"

Julia Bäcker, MAMMUT Consulting

Gerade Startup-Gründern fehlt oft die Zeit und vor allem das nötige Geld für wichtige Beratung. Mammut Consulting geht jetzt mit "Young Business" für diese Zielgruppe neue Wege und fördert so auch die eigenen Junior Berater.

Julia Bäcker, MAMMUT Consulting

Julia Bäcker, MAMMUT Consulting

CONSULTING.de: Wie kammen sie auf die Idee, eine Business Unit für "Young Business" zu gründen?

Julia Bäcker: Immer wieder bekommen wir Anfragen von Gründern, Startups oder Menschen, die mit dem Gedanken spielen, sich selbständig zu machen. Häufig sind dabei zwei Beweggründe tragend: Entweder merkt der Gründer, dass ihm in einem bestimmten Bereich Wissen und Kompetenz fehlt und er holt sich dann Hilfe. Oder der angehende Gründer bekommt die Auflage, z.B. von einer Bank oder der Arbeitsagentur, einen Businessplan zu schreiben. Hier setzt dann häufig völlige Hilflosigkeit ein und der Businessplan erscheint als riesiges, unschaffbares Monstrum. Hin und wieder sind die Gründer auch selbst der Meinung, sie bräuchten einen Businessplan, was aber teilweise gar nicht der Fall ist – da lösen wir dann häufig große Erleichterung aus! Gerne wollten wir diesen Anfragen auch gerecht werden. Unser "klassisches" Angebot ist für diese Zielgruppe aber schlicht zu teuer. So wurde die Idee geboren, "Young Business" ins Leben zu rufen.

Unser "klassisches" Angebot ist für diese Zielgruppe schlicht zu teuer. 

CONSULTING.de: Welchen Vorteil haben die Jungen Consultants von diesem Modell?

Julia Bäcker: Der Vorteil für unsere jungen Berater ist, dass sie viel früher aktiv an der Beratung teilhaben können. Wir haben z.B. regelmäßig Praktikanten, die wir auch mit zu Kundenterminen und in die Projektarbeit nehmen, schließlich sollen sie auch etwas lernen bei uns. Allerdings bleibt der Part eines Praktikanten oder Junior-Beraters im Kundenkontakt häufig ein passiver, was ganz natürlich ist. Bei einem Gespräch mit mehreren Personen (Kunden und Senior-Beratern) tun sich viele dann schwer, sich und ihre Ideen einzubringen. Hier bietet Young Business den Vorteil, dass eben keine Senior-Berater am Tisch sitzen und die Gesprächsatmosphäre, auch da alle einfach ein bisschen jünger sind, mehr zum aktiven Mitwirken einlädt. Dabei achten wir natürlich darauf, dass die Berater auch zum Kunden und zum Projekt passen.

CONSULTING.de: Welche Vorteile haben Kunden von diesem Model?

Julia Bäcker: Nun zunächst ist das ein ganz offensichtlicher Vorteil: "Young Business" ist günstiger! Das liegt zum Großteil daran, dass es hier in der Regel keine Senior-Berater gibt. Außerdem sind Gründer etc. häufig etwas jünger und Senior-Berater naturgemäß etwas älter. Das heißt, Berater und Kunde sind hier schon auf Grund des Alters auf dem gleichen Level. Das kann Vorteile haben, da Kunden sich offener und verstandener fühlen, kann aber auch Nachteile haben, da der Rat des Älteren hier natürlich nicht so gegeben ist. Ansonsten bietet "Young Business" alle Vorzüge einer gestandenen Unternehmensberatung. Nur eben ohne Senior-Berater. Es ist uns besonders wichtig klarzumachen, dass wir bei Young Business nicht die Ansprüche an unsere Arbeit senken, sondern nur die Preise.

Das heißt, Berater und Kunde sind hier schon auf Grund des Alters auf dem gleichen Level.

CONSULTING.de: Die Beratungsleistung von MAMMUT CONSULTING Young Business ist günstiger, als die erfahrener Consultants. Auf was müssen Kunden verzichten?

Julia Bäcker: Kunden müssen lediglich auf einen Senior-Berater verzichten. Ob das dem Kunden fehlt, muss jeder selbst beurteilen. Unsere Young Business-Berater bieten die gleiche Beratung, die wir auch "normal" anbieten. Naturgemäß können sie dabei keine jahrzehntelange Erfahrung in die Waagschale werfen, aber wir achten stets darauf, dass immer Berater mit umfangreicher Erfahrung am Tisch sitzen und nicht nur "Frischlinge". Ich selbst zum Beispiel bin zwar erst 27 Jahre alt, kann aber bereits acht Jahre Beratungserfahrung in unterschiedlichsten Projekten vorweisen.

CONSULTING.de: Kann jedes Unternehmen die Dienste von MAMMUT Consulting Young Business in Anspruch nehmen?

Julia Bäcker: Ja, selbstverständlich. Jeder kann Young Business nutzen, ebenso wie jeder, der Young Business nutzt, auch auf einen Senior-Berater zurückgreifen kann, wenn dies sinnvoll erscheint.

CONSULTING.de: Vielen Dank für das Gespräch!

Veröffentlicht am: 24.07.2018

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.