"Wenn Sie mit formalen Umgangsformen aufwarten können, bleiben Sie in Erinnerung"

Gutes Benehmen im Berateralltag

06.11.2017

Eine Szene sorgte neulich für Aufmerksamkeit: FDP-Mann Wolfgang deutete bei Grünen-Frau Katrin Göring-Eckardt einen Handkuss an. Die "F.A.S." fragte daraufhin bei der stellvertretenden Vorsitzenden der Deutsche Knigge Gesellschaft nach, ob dabei alles mit rechten Dingen zugegangen war. CONSULTING.de setzt noch einen drauf und wollte jetzt von ihr wissen, wie Consultants Benimmregeln für die Maximierung des Erfolgs einsetzen können.

Linda Kaiser, Deutsche-Knigge-Gesellschaft

Linda Kaiser, Deutsche-Knigge-Gesellschaft

 

CONSULTING.de: Frau Kaiser, man hat sie zu der Hand-Kuss-Szene befragt. Was Ihnen dazu alles einfiel, was richtig und falsch war bei Herrn Kubickis Verhalten, hat mich zutiefst verunsichert. Kann ich, auch wenn ich ein Meister meines Fachs bin und als Beraterin oder Berater anderen Empfehlungen gebe, alles wieder kaputt machen, wenn ich die einfachsten Knigge-Regeln nicht draufhabe? 

Kaiser: Der kleine Beitrag in der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" führte einige der formalen Feinheiten zum Thema Handkuss auf, um damit auf das Wesentliche der Begegnung von zwei Menschen einzugehen: "Seid tolerant und bleibt locker im Umgang miteinander". Wenn Sie den Beitrag aufmerksam gelesen haben, mussten Sie feststellen, dass nicht nur Herrn Kubickis Verhalten auf den Prüfstand gestellt wurde, sondern gleichberechtigt auch das von Frau Göring-Eckardt. Dass eine Begrüßung per Handkuss nicht mehr zeitgemäß ist, jedoch ein Handkuss als Geste der Anerkennung einer Leistung oder als Abschiedsgeste gegenüber einer als schätzenswert erlebten Frau durchaus etwas Positives hat, auch in der heutigen Zeit, dürfte damit klar gestellt worden sein. Wenn Sie sich solcher nicht mehr alltäglichen Umgangsformen bedienen, sollten Sie sich immer bewusst sein, dass Sie polarisieren. Entweder haben Sie das Rückgrat, damit umzugehen, oder eben nicht. Falls nicht, bleiben Sie einfach höflich aber unverfänglich und bieten ihrem Gegenüber die Hand zum Gruß oder zum Abschied. Wobei es auch hierbei Feinheiten bezüglich Hierarchie und Anlass gibt.

CONSULTING.de: Was kann Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr Knigge, der Autor von "Über den Umgang mit Menschen" der Beraterszene also mit auf den Weg geben? Kann ich mit auffallend einwandfreiem Benehmen geschäftlichen Erfolg erzielen? Macht das Eindruck bei anderen Menschen?

Kaiser: Adolph Freiherr Knigge hat in seinem Buch „Über den Umgang mit Menschen“ eine vom Geist der Aufklärung motivierte sozialphilosophische Betrachtung der einzelnen Persönlichkeiten in ihrem gesellschaftlichen Kontext dargestellt. Mit den vielzitierten "Knigge-Regeln" hat sein Werk nichts zu tun. Knigge wusste, welche Regeln einzuhalten sind und beschrieb daher eher, in welchem Zusammenhang sie gelockert werden sollten und warum, um ein besseres Miteinander zu erzielen. Die von ihm vor alles gestellten Attribute "Wertschätzung" und "Toleranz", "Respekt" und "Aufmerksamkeit" gegenüber dem anderen lassen sein Werk niemals an Aktualität verlieren. Diese Empfehlungen für den Umgang miteinander sollte jede Beraterin und jeder Berater auf seinem Karriere- und Lebensweg immer mit sich tragen. Wenn Sie, ergänzend zu dieser Grundhaltung, noch mit gesellschaftlich gewachsenen und anerkannten formalen Umgangsformen aufwarten können, bleiben Sie sicher in Erinnerung. Ob diese positiv oder negativ ausfällt, entscheidet, wie geschickt Sie Ihre Kenntnisse anlass- und adressatenbezogen zu platzieren vermögen. Erfolg mit Umgangsformen setzt voraus, dass alle Beteiligten damit umgehen können. 

CONSULTING.de: Nun kann ich mir vorstellen, dass manche Knigge-Ratschläge heute auch als antiquiert rüberkommen. Wie finde ich einen Mittelweg? 

Kaiser: Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung: lesen Sie "Über den Umgang mit Menschen", üben Sie sich in Aufmerksamkeit, seien Sie respektvoll und tolerant und frischen Sie von Zeit zu Zeit Ihre Kenntnisse in guten Umgangsformen auf, die sie gerne und vor allem parkettsicher anwenden wollen. Wenn die innere Haltung stimmt, kommt auch ein Handkuss gut an, wenn er nicht formvollendet ausgeführt wird.

CONSULTING.de: Vielen Dank!

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.