Erfolgreich sein und erfüllt leben – so geht’s!

Gerold Wolfarth, bk Group

Sie kennen es wahrscheinlich von sich selbst: Wenn Sie im Beruf Vollgas geben, fehlt Ihnen die Zeit für so elementare Dinge wie Familie, Freunde, Gesundheit oder Sport. Auch mir ging es als junger Unternehmer so. Doch mit der Zeit habe ich Wege gefunden, um dieses Ungleichgewicht auszubalancieren und in allen Lebensbereichen ausgeglichen und zufrieden zu sein. Aus meinen Erfahrungen habe ich zehn Leitlinien abgeleitet, die ich bis heute konsequent befolge – beruflich und privat. Fünf von ihnen stelle ich im Folgenden vor. Die Methoden sind unmittelbar und einfach anwendbar. Sie müssen nur anfangen, machen und dranbleiben.

Gerold Wolfarth, bk Group
Gerold Wolfarth, bk Group

1. Sprechen Sie Klartext

Im Umgang mit Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten und Kollegen, vor allem aber bei der Einstellung neuer Mitarbeiter ist einer meiner wichtigsten Grundsätze: "Sprich Klartext!" Ich äußere meine Erwartungshaltung klar und deutlich, und zwar sowohl schriftlich als auch im direkten Gespräch. Ich frage, ob mein Gegenüber diese Erwartungen mittragen kann oder andere Vorstellungen hat. Und dasselbe fordere ich auch von den Menschen in meinem Umfeld ein. Wenn es Probleme oder Unstimmigkeiten gibt, will ich davon nicht hintenherum erfahren, sondern ich möchte, dass mir der Mitarbeiter direkt ins Gesicht sagt, was ihn bewegt egal, ob es gut oder schlecht ist. Außerdem erwarte ich immer offene und konstruktive Kritik. Ich möchte keine Jasager in meinem Umfeld, denn sie bringen mich nicht weiter.

2. Definieren Sie Ihr Ziel

Haben Sie Ziele? Dann gehören Sie zu einer winzigen Minderheit in unserem Land. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass 98 Prozent der Menschen in Deutschland keine Ziele haben. Das bedeutet in der Regel, dass man sich vom Zufall steuern lässt. Viel besser und effektiver funktioniert das Leben, wenn Sie für sich klar definieren, wo Sie im Leben hinwollen. Aber was taugt wirklich als Ziel und was ist dagegen eher eine ferne Vision? Das lässt sich anhand von sieben Kriterien überprüfen:

Ist das Ziel …

  1. sinnvoll und motivierend?
  2. realistisch und erreichbar?
  3. konkret und messbar?
  4. zeitlich begrenzt?
  5. bis zu einem gewissen Grad flexibel?
  6. bildlich vorstellbar?
  7. schriftlich formulierbar?

Erst wenn ich an all diese Punkte einen Haken machen kann, weiß ich, dass das, was ich mir vornehme, ein Ziel ist, auf das ich hinsteuern kann.

3. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche

Luxus ist für mich etwas sehr Spezielles: nämlich die Freiheit, dass ich mir meine Aufträge und Kunden aussuchen kann. Für viele Unternehmer ist das ein Traum – und bleibt es leider auch, weil sie nicht wissen, an welchen Schrauben sie drehen sollen, um diesen Zustand zu erreichen. Auch ich habe viele Jahre dafür gebraucht und schmerzhaftes Lehrgeld bezahlt. Aber das Rezept ist im Grunde einfach. Es geht darum, sich sowohl in seinem Geschäft als auch im Privaten auf das Wesentliche zu konzentrieren und alles wegzulassen oder zu delegieren, das nicht in diese Kategorie fällt. Wenn ich etwas zustande bringen möchte, muss ich dafür Zeit investieren und mich darauf konzentrieren. Ich kann kein Buch schreiben, halbtags in einem Geschäft arbeiten und außerdem zweimal wöchentlich Yogaunterricht geben. Das heißt unter Umständen, dass ich einige interessante Dinge zurückstellen muss und mich vielleicht erst ein Jahr später intensiver mit ihnen befassen kann. Diese Selbstbeschränkung fällt manchmal nicht leicht, auf längere Sicht macht sie nach meiner Erfahrung jedoch zufriedener, erfolgreicher und erfüllter. Das Schöne ist: Schon allein dadurch, dass ich mir vornehme, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, gehe ich bewusster mit mir und meiner jetzigen Aufgabe um, lenke meine volle Konzentration darauf und vermeide Fehler und Stress.

4. Entscheiden Sie frühzeitig

Eines habe ich in den vielen Jahren meines Unternehmerdaseins gelernt und nie bereut: Ich lasse mich nicht unter Druck setzen, wenn ich weiß, dass etwas in der Kürze der Zeit nicht zu leisten ist. Diese Freiheit kann ich mir nehmen, weil ich Entscheidungen möglichst schon in der Phase treffe, in der ich noch ohne Druck agieren kann. Ich nenne diesen Zustand die "Ich darf"-Phase, im Gegensatz zu den nächsten beiden Eskalationsstufen – der "Ich sollte"-Phase, in der Probleme schon deutlich erkennbar werden, und der "Ich muss"-Phase, in der ich bereits mit dem Rücken zur Wand stehe. Die Kunst, beruflich und privat zu einem immer erfüllteren Leben zu kommen, besteht für mich darin, schon bei ersten Anzeichen auf Fehlentwicklungen zu reagieren.

5. Seien Sie dankbar

Viele Menschen gehen durchs Leben und sind unglücklich mit dem, was sie haben, weil sie ständig nach dem schielen, was sie noch nicht haben. Natürlich braucht jeder Mensch Ziele, auf die er hinarbeitet, das motiviert und treibt an. Ich muss mir aber immer wieder klarmachen, von wo ich starte und was ich bereits habe. Denn die latente Unzufriedenheit, die sich sonst einschleicht, erzeugt negative Gedanken und Gefühle, man lebt in einem ständigen Mangelzustand. Sich bewusst zu machen, was man hat, und klar zu erkennen, dass nichts davon selbstverständlich ist, verbessert die Lebensqualität um ein Vielfaches – obwohl sich faktisch nichts geändert hat! Natürlich passieren auch Dinge, die auf den ersten Blick negativ sind. Ich habe mir angewöhnt, mich in solchen Momenten zu fragen, was an dieser Erfahrung gut oder wichtig war. So kann ich auch diese Dinge am Ende positiv abspeichern.

Über den Autor: Gerold Wolfarth, geboren 1970, absolvierte eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann und stürzte sich danach mit wachem Auge ins Arbeitsleben. 1999 gründete er seine Unternehmensgruppe als "One-Man-Show" im zukünftigen Kinderzimmer seines Privatwohnhauses. Seine Geschäftsidee – 365° Objektlösungen & Services – gibt es bis heute kein zweites Mal im Markt. Mit der bk Group lenkt Wolfarth inzwischen ein europaweit agierendes Erfolgsunternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern im fränkischen Endsee – und steht für eine Unternehmensphilosophie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Sein Buch "Gewinn ist nur ein Nebenprodukt – Wie Sie unternehmerischen Erfolg und ein erfülltes Leben in Einklang bringen" erscheint am 4. Juni 2019.

Veröffentlicht am: 04.06.2019

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.