Die weiße Wand löscht sicher

Die Digitalkolumne zum Löschen von Smartphones

Daten, die man nicht mehr braucht, gehören gelöscht. Unternehmen sind rechtlich dazu verpflichtet, wenn der Zweck sie zu nutzen oder zu speichern weg fällt. Aber auch im Privaten kommt man am Löschen nicht vorbei. Wie das unwiederbringlich geht, wenn man ein gebrauchtes Smartphone weitergibt, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) jetzt erklärt.

Richtig löschen, damit nichts anbrennt (Bild: Gulart - pixabay.com)
Richtig löschen, damit nichts anbrennt (Bild: Gulart - pixabay.com)

 

Zunächst muss man alles, was man behalten will speichern und dabei darauf achten, dass die Daten auf dem neuen Gerät lesbar sind. Danach geht es ans Löschen. Wer das Gerät dazu nur auf die Werkseinstellungen zurücksetzt, handelt möglicherweise nicht gründlich genug. Oft können Daten danach noch wiederhergestellt werden. Deshalb sollte man vor dem Zurücksetzen, die sog. Speichergrundverschlüsselung auf dem Handy aktivieren, sofern sie nicht schon voreingestellt ist. Gibt es keine Verschlüsselungsfunktion rät das BSI dazu, den Speicher nach dem Löschen mit belanglosen Daten, etwa dem Video einer weißen Wand, zu überschreiben. Erst danach ist das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen sicher.

Sim-Karten sind durch PIN und PUK geschützt. Man kann sie endgültig sperren, indem man mehrfach falsche Codes eingibt. Beim neuen Besitzer des Geräts hat die vertragsgebundene SIM-Karte nichts zu suchen. Ist eine Micro-SD-Karte im Gerät, nimmt man sie heraus und behält sie besser. Für den neuen Besitzer legt man dann eine neue passende Karte bei.

 

Veröffentlicht am: 16.01.2018

 

Dieser Beitrag wurde zuerst im Kölner Stadt-Anzeiger und EXPRESS veröffentlicht.

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin