DIY-Datenschutz und der Staat

Netzblick – Die Digitalkolumne zum Umgang mit Online-Risiken

Für unseren Datenschutz setzt der Staat die Rahmenbedingungen. Ob wir ihn leben, bestimmen wir in der vernetzten Welt nur noch teilweise selbst. Im Kleinen können wir etwas tun.

Alles in Bewegung - auch der Datenschutz (Bild: geralt - pixabay.com)
Alles in Bewegung - auch der Datenschutz (Bild: geralt - pixabay.com)

 

Manche stellen bei WhatsApp die Funktion aus, die Rückschlüsse darauf zulässt, wann man zuletzt online war oder sie deaktivieren die blauen Haken zur Frage, ob der Kommunikationspartner eine Nachricht geöffnet hat.

Auch Gesetze schützen unsere Daten. Macht das im konkreten Fall keinen Sinn mehr, hebt der Staat den Datenschutz auf. Das Verbot, Personalausweise zu scannen zum Beispiel. Seit diesem Sommer darf man seinen Personalausweis ablichten (lassen), wenn die Kopie eindeutig als solche erkennbar ist, um seine Identität als "Pfand" zu hinterlassen.

Der Gesetzgeber hat das Recht also dem angepasst, was in der Praxis ohnehin an der Tagesordnung ist. Leider helfen Gesetze nicht immer so klar, wie bei der Kopie des Personalausweises. Der Schutz der Privatsphäre ist europaweit in der Datenschutz-Grundverordnung geregelt, die schon seit Mai 2016 gilt, aber erst im Mai 2018 anwendbar wird. Sie wird das Datenschutzniveau erhöhen, vor allem Unternehmen weitreichende Pflichten auferlegen und im Gegenzug die Rechte der Bürger stärken. In der Praxis wird sich dann auch klären, unter welchen Bedingungen wir Siri und andere  Datentrichter überhaupt weiter nutzen dürfen und inwieweit manche am Ende des Tages genauso verboten werden wie der beschlossene Ausstieg aus der Nutzung der Kernkraft.

Veröffentlicht am: 18.10.2017

 

Dieser Beitrag wurde zuerst im Kölner Stadt-Anzeiger und EXPRESS veröffentlicht.

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin