Sicher ist nur ein "Nein"

Netzalarm – Die Digitalkolumne über Entscheidungen im Netz

24.01.2018

"Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und verstanden." Ohne diese Lüge kommt man im Netz nicht weit. Wer nicht lügen möchte, der muss sich durch Kleingedrucktes kämpfen. Doch hinterher ist man oft nicht schlauer.

Auf der Suche nach der Fall im Kleingedruckten (Bild: peter brauers - Fotolia)

Auf der Suche nach der Fall im Kleingedruckten (Bild: peter brauers - Fotolia)



Entweder sind die Belehrungen so kompliziert, dass man sie nicht versteht, oder so schlicht, dass sie nicht weiterhelfen. Ein Klick auf "Nein" ist aber oft auch keine Alternative. Was also tun?

Das Recht verpflichtet Onlinedienste dazu, ihre Datennutzungen einfach und transparent zu erklären. Entscheiden müssen wir aber selbst. Wenn Microsoft seine Nutzer etwa darum bittet, dabei zu helfen, eine Kamera-App zu verbessern, indem man Fotos und Videos an den Dienst sendet, dann muss das nichts Schlechtes sein. Dennoch schränkt diese Weitergabe eigene Rechte ein. Man kann die Nutzung der Bilder durch Einwilligung gestatten, erhält aber im Gegenzug wenig. Die Maschine kann lernen, aber das kommt dem Einzelnen nur mittelbar durch den allgemeinen Fortschritt zugute.

Verantwortung für das "Ja"

Das Unternehmen verspricht, die Bilder zu anonymisieren, sicher aufzubewahren und sie weder weiterzugeben noch zu veröffentlichen. Wer dem vertraut, der muss aufpassen, dass er nicht naiv handelt. Es gibt genug Belege dafür, dass Daten im Netz trotz aller Vorkehrungen nicht sicher waren. Ob wir es wollen oder nicht: Wir müssen im Internet abwägen lernen und Verantwortung für jedes "Ja" übernehmen und mit dessen Risiko leben. Sicher ist nur ein "Nein".

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde zuerst im Kölner Stadt-Anzeiger und EXPRESS veröffentlicht.

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.