"Im Zweifel wissen wir es auch nicht besser als der Kunde"

GPTW®-Gewinner HRpepper

HRpepper gehört zu den Gewinnern des Arbeitgeberwettbewebs Great Place To Work®. Managing Partner Matthias Meifert erklärt im Interview, warum "die Peppers" auf Dienstwagen und Boni verzichten, und wie sich positive Mitarbeitererlebnisse auch auf die Kunden auswirken.

Managing Partner Matthias Meifert (Bild HRpepper)

Managing Partner Matthias Meifert (Bild HRpepper)

CONSULTING.de: Herr Meifert, Sie sagen auf Ihrer Homepage, dass Sie keine klassische Unternehmensberatung sind und es auch nicht sein möchten. Was ist denn klassisch und warum wollen Sie anders sein?

Meifert: Viele Peppers haben lange Zeit für etablierte Beratungshäuser gearbeitet und haben die Pro und Cons dieser Organisationen hautnah erlebt. Aus diesen Erfahrungen wuchs die Überzeugung, die Dinge anders machen zu wollen. So haben wir sehr früh für uns entschieden, auf viele kulturelle Artefakte der Branche zu verzichten. Es gibt bei uns bspw. keine Dienstwagen, verhaltenssteuernde Boni, wohlklingende Jobtitel, Beteiligungsmöglichkeiten erst ab Partnerlevel, Up-or-Out-Prinzip, elitäre Führungszirkel, Direktorenbüros, etc. Dafür bieten wir den Persönlichkeiten, die "Ownership Thinking" leben wollen, viel Raum zum Mitgestalten, zum Lernen, für Selbstverwirklichung, anspruchsvolle sinngebende Aufgaben und Kapitalbeteiligungen. Dabei gilt: Außen und innen sind für uns zwei Seiten der gleichen Medaille. Wir sind fest davon überzeugt, dass außergewöhnliche Kundenerlebnisse auf ansprechenden Mitarbeitererlebnissen basieren. Und gute Mitarbeitererlebnisse wiederum auch aus inspirierenden Kundenerlebnissen entstehen. Wir freuen uns darüber sehr, dass unsere Kunde uns die Rückmeldung geben, dass sie diesen Unterschied zu einer klassischen Beratung intensiv wahrnehmen.  

CONSULTING.de: Was konkret meinen Sie, wenn Sie von außergewöhnlichen Kundenerlebnissen sprechen? Was erlebt der Kunde denn Außergewöhnliches? Haben Sie ein Beispiel? 

Meifert: Vor kurzem sagte uns ein Kunde, dass HRpepper eine Organisation dehnen kann. Aber nie so weit, dass sie reißt. Oder ein anderer sagte, sie hätten eine Beratung gesucht, die „keinen Stock im Hintern hat" und dabei hoch seriös ist. Das beschreibt recht gut, was uns ausmacht. Wir nennen es den "Pepper Style". Er steht für eine fundierte Beratung, die mit Erlebnissen, Irritationen und Überraschungen angereicht wird. Dabei geht es uns nicht um Effekthascherei. Wir sind vielmehr davon überzeugt, dass damit mehr Wirksamkeit und Nachhaltigkeit erzeugt wird. Dabei legen wir Wert auf eine klare empirische Evidenz unserer Empfehlungen und eine Beratungshaltung, die von Augenhöhe geprägt ist. Wir haben für uns sehr früh formuliert, dass wir es trotz aller Erfahrungen im Zweifel auch nicht besser als der Kunden wissen können bzw. die richtige Antwort haben. Denn dafür ist jedes Kundensystem anders, die Welt zu schnelllebig, zu komplex und zu unübersichtlich. Wir haben eine langjährige Expertise in unseren fachlichen Beratungsthemen aber auch in der systemischen Prozessbegleitung. In dieser Kombination entwickeln wir sehr gerne gemeinsam mit unseren Kunden die für sie individuell passendste Lösungen. 

CONSULTING.de: Im Karrierebereich auf Ihrer Homepage steht, dass sich neue Mitarbeiter auf ein Arbeitsumfeld freuen dürfen, das dem Pepper-eigenen Anspruch auf Erlebnisorientierung entspricht, was meinen Sie damit?

Meifert: Wir wissen, dass jeder von uns auch in einer anderen Organisation arbeiten könnte. Schließlich sind die Peppers fachlich exzellent ausgebildet, methodisch versiert, sprechen Fremdsprachen, haben einen "schnellen Prozessor zwischen den Ohren", verfügen über vielfältige Erfahrungen, sind kreativ und höchst engagiert. Daneben haben alle das Herz am richtigen Fleck. Aus diesem Umstand wächst die Überzeugung, dass wir gemeinsam für alle Peppers-Erlebnisse schaffen wollen, die dazu führen, dass jede und jeder immer wieder "ja" sagen kann. Ja zu HRpepper, ja zu unseren Kunden und ja zu diesem Beruf, der für alle von uns mehr ist als eine bezahlte Tätigkeit. Konkret meint das, dass wir die Erlebnisqualität, die wir für den Kunden generieren, auch im Innenverhältnis schaffen. Das fängt bei der inspirierenden Büroeinrichtung im Crossover-Style an, geht über liebevoll gestaltete interne Veranstaltungen, den wertschätzenden Umgang miteinander, die Vielzahl an Mitgestaltungsmöglichkeiten und reicht bis zur offenen Diskussion, ob und wie das Vergütungssystem weiterentwickelt werden soll. 

CONSULTING.de: Wie schnell lernen neue Kolleginnen und Kollegen nach ihrem Eintritt ins Unternehmen Neues hinzu und was genau bringen Sie ihnen bei?

Meifert: Das Onboarding ist für uns eine der größten Herausforderungen. Auf der einen Seite achten wir sehr auf eine gute Erfahrungsdiversität unserer Kolleginnen und Kollegen. Sie sollen ihre eigenen Prägungen und Vorerfahrungen in unsere Arbeit einbringen. Auf der anderen Seite haben wir ein klares Markenversprechen, das wir einlösen wollen. Das ist nicht immer spannungsfrei. Daher liegt das Augenmerk beim Eintritt in das Unternehmen auf dem Vermitteln unserer Haltung, der Art unserer Zusammenarbeit, der Ausbildung in den Methoden, die wir bevorzugt einsetzen sowie auf vielen praktischen Dingen. Für das Wissensmanagement nutzen wir ein Social Collaboration Tool mit einer eigenen Rubrik "Lernen", in der regelmäßig Studien, Hinweise, Abbildungen, Videos etc. gepostet werden. Dazu gibt es sehr intensive "Menschen-Beziehungen" untereinander mit gewählten Peoplemanagern und Mentoren u.a. mit dem Entwicklungsauftrag für neue Kollegen. Jüngere Kollegen werden u.a. in Zusammenarbeit mit der Mercator-Stiftung im LEAD-Curriculum weitergebildet und erfahrene Berater besuchen bzw. sprechen auf weltweiten Konferenzen. 

CONSULTING.de: Auf der Homepage kündigen Sie außerdem wiederkehrende Rituale an, was darf man darunter verstehen?

Meifert: Uns ist die Gemeinschaft sehr wichtig, denn sie ist neben den bereits erwähnten Aspekten ein wichtiger Grund, warum die Peppers mit und für uns arbeiten. Einige unserer Rituale ergeben sich aus unserer Organisationsform. Aufgrund der Holocracy-Elemente mit den typischen Kreislogiken (Systematik zur transparenten Entscheidungsfindung in Unternehmen d. Red.) tagen diese Gremien regelmäßig. Zusätzlich trifft sich das ganze Team quartalsweise zu einem Pepperday, an dem auch ein Art Teamparlament stattfindet. Daneben wird an diesen Tagen gemeinsam gearbeitet, gelernt, geplant, gelacht und einmal im Jahr die Hauptversammlung mit allen Aktionären abgehalten. Die Moderation übernehmen für ein Jahr zwei Personen, die neu an Bord gekommen sind. Zusätzlich halten wir zum Jahresanfang ein zweieinhalbtägiges Retreat mit allen Peppers ab, feiern ausgelassen die Sonnenwende und nicht minder das Jahresende. Regelmäßige Teamlunches, Stammtische, Barabende und Sportevents sind kleinere Gelegenheiten, um unseren Zusammenhalt zu stärken. 

CONSULTING.de: Vielen Dank!

Das Interview führte Tilman Strobel

Veröffentlicht am: 09.04.2018

 

Beste Arbeitgeber im Consulting 2018
Great Place to Work® Deutschland

Beste Arbeitgeber in der Consulting-Branche ausgezeichnet

Great Place to Work® Deutschland

05.05.2018 - Das Forschungsinstitut Great Place to Work hat in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) und dem Beratungsportal Consulting.de bereits zum zweiten Mal besonders gute und... weiterlesen

 
GPTW®-Gewinner h&z Unternehmensberatung AG

"Echte Charaktere mit wachem Geist"

Dr. Guido Olschewski, h&z

04.05.2018 - Wie eine "Beratung mit Hirn, Herz und Hand" arbeitet und wie man seine Leute dazu bringt, diesem Anspruch gerecht zu werden, verriet uns Dr. Guido Olschewski im Interview. Er ist beim Münchener... weiterlesen

 
GPTW®-Gewinner Cintellic Consulting Group

"Wirksamkeit und Wachstum"

Dr. Jörg Reinnarth, Geschäftsführer Cintellic

26.04.2018 - Cintellic-Geschäftsführer Dr. Jörg Reinnarth erklärt im Interview, was horizontale und vertikale Beförderungen sind, wie der Austausch im Team der Bonner funktioniert und was alles passiert, bevor... weiterlesen

 
GPTW®-Gewinner PRAXISFELD

"Wir sehen eine Organisation als soziales System"

Bettina Wagner, Stellv. Geschäftsführerin PRAXISFELD

12.04.2018 - PRAXISFELD blickt auf eine 25-jährige Geschichte zurück und ist stolz auf das, was erreicht wurde. Wie es gelingen kann, dauerhaft ein guter Arbeitgeber zu sein und welche Rolle dabei Hochseilgärten... weiterlesen

 
GPTW-Gewinner BBHT Beratungsgsgesellschaft

"Jeder hat die Verantwortung für das Wohlbefinden des Anderen"

Daniel Beckmann, BBHT Beratungsgesellschaft

12.04.2018 - Daniel Beckmann ist Mitgründer und Gesellschafter der BBHT Beratungsgesellschaft. Seine Schwerpunkte sind das agile Projektmanagement, Geschäftsprozess- und Anforderungsmanagement, sowie Schulungen.... weiterlesen

 
GPTW-Gewinner Greenlight Consulting GmbH

"Nur wer wertgeschätzt wird, kann Spitzenleistungen bringen"

Geschäftsführer Frank Zappe (Bild: Greenlight Consulting)

09.04.2018 - Die Greenlight Consulting GmbH gehört einmal mehr zu den besten Arbeitgebern des Great Place To Work®-Wettbewerbs. Was sein Unternehmen ausmacht und warum die eigenen Mitarbeiter die besten neuen... weiterlesen

 
GPTW-Gewinner ADWEKO Consulting GmbH

"Mit einem Firmenwagen lockt man niemanden mehr"

Geschäftsführer Dino Hartmann (Bild: ADWEKO)

09.04.2018 - Die ADWEKO Consulting GmbH hat es unter die Gewinner des Arbeitgeberwettbewerbs Great Place To Work® geschafft. Geschäftsführer Dino Hartmann hat uns im Interview verraten, warum Familie für seine... weiterlesen

 
GPTW®-Gewinner Baringa

"Der 'Cultural Fit' ist genau so wichtig wie der Lebenslauf"

Oliver Schlicht, Partner des deutschen Büros bei Baringa (Bild: Baringa)

09.04.2018 - Baringa Partners gehört zum wiederholten Male zu den Gewinnern des Arbeitgeberwettbewerbs Great Place To Work®. Oliver Schicht, Partner bei Baringa, stellt das Unternehmen im Interview vor und erklärt... weiterlesen

 
GPTW®-Gewinner Kemény Boehme & Company

"Ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Flexibilität spielt heute eine große Rolle"

Geschäftsführer Stefan Kemény (Bild: KBC)

09.04.2018 - Die Münchner Unternehmensberatung Kemény Boehme & Company gehört zu den Gewinnern des Great Place To Work®-Wettbewerbs für Arbeitgeber. Geschäftsführer Stefan Kemény erläutert im Interview mit... weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.