"Wir suchen die Menschen hinter dem Studium"

Jessica Woidt, CORE SE

Die CORE SE in Berlin berät Firmen, die komplexe Ansprüche an ihre IT haben oder einen Transformationsprozess angehen möchten. Die IT-Beraterfirma weiß nur zu gut, dass Leute mit fundierter Ausbildung nur schwer zu bekommen sind. Zehn Fragen an Jessica Woidt, Head of Human Ressources bei CORE SE.

Jessica Woidt (Bild: CORE SE)

Jessica Woidt (Bild: CORE SE)

CONSULTING.de: Frau Woidt, manche sagen, die Beraterbranche sei schon einmal attraktiver für junge Leute gewesen. Was versprechen Sie denen, die sich dennoch bewerben?

Woidt: In erster Linie bietet CORE keine klassische Beratung, sondern vielfältige Entwicklungsperspektiven mit schneller Verantwortungsübernahme in unterschiedlichen Karrierepfaden innerhalb eines ThinkTanks. Damit haben wir klare Vorteile gegenüber klassischen Strukturen: Unser Beraten entspringt einem tiefen Verständnis für verantwortungsvolles, unternehmerisches Handeln – und in diesem Geist forschen wir, konzipieren und entwickeln IT-Lösungen, betreiben sensible IT-Komponenten und investieren in neue Chancen. Innerhalb der CORE SE haben wir über unsere Entitäten COREinstitute, COREtransform, COREengineering, COREoperating und COREventures eine hohe Vielfalt spannender Themen und Aufgaben, in der sich jeder nach seinen Stärken entwickeln kann. Wir legen keinen Wert auf klassische Berater-Studiengänge und glatte Lebensläufe, sondern auf inspirierende Persönlichkeiten, die Lust haben, Neues zu lernen, sich weiterentwickeln möchten, motiviert sind, sich in Themengebiete einzuarbeiten und exzellente Ergebnisse zu erzielen. Im Ergebnis gestaltet jeder seine eigene, individuelle Lernkurve.

CONSULTING.de: Angenommen, Sie sollen eine Anzeige schalten und darin drei Gründe nennen, warum es großartig ist, bei Ihnen in der Firma zu arbeiten. Welche wären das?

Woidt: Erstens beschäftigen wir uns mit herausfordernden und spannenden Themen, in denen man über sich hinauswachsen und schnell sowie unabhängig von jeglichen Hierarchien Verantwortung übernehmen kann. Die persönliche Entwicklung hängt dabei von der eigenen Leistung ab. "Competence Leads" ist die Grundlage unserer Unternehmenskultur. Zweitens verläuft unsere Kommunikation stets offen, ehrlich und auf Augenhöhe. Und drittens bieten unser COREcampus in Berlin sowie unsere Büros in Zürich und London optimale Arbeitsbedingungen und fördern den ThinkTank-Gedanken.

Bild: CORE SE
Bild: CORE SE

 

CONSULTING.de: Es heißt immer, die Consulting-Branche sei offen für AbsolventInnen aus allen Studienbereichen. Bei welchen Studiengängen schauen sie dennoch zwei Mal hin?

Woidt: Wichtig sind uns die Menschen hinter dem Studium. Bei CORE haben wir die unterschiedlichsten Hintergründe und Bandbreiten: Von Psychologie über Mathematik, Informatik, Physik, BWL/VWL, Recht oder Philosophie. Ein gutes Verständnis für anspruchsvolle Problemstellungen und eine strukturierte Herangehensweise, logisches Denkvermögen gepaart mit Neugier und einer ausgeprägten Auffassungsgabe sind uns wichtig.

CONSULTING.de: Wie sehen bei Ihnen die Auswahlverfahren aus?

Woidt: Da unser Fokus auf individuellen Erfahrungen liegt, lernen wir unsere Bewerber gerne kennen. Dies erfolgt über Kennenlerngespräche bei uns am COREcampus. Neben dem fachlichen Austausch mit Mitarbeitern können sich beide Seiten ein erstes Bild voneinander machen: Der Bewerber erfährt viel über CORE, die Inhalte, Möglichkeiten und Entwicklungsperspektiven; und wir erhalten einen Einblick in die Kompetenzen des Bewerbers, seine Motivation, Persönlichkeit und individuelle Zielsetzung. Befinden sich Bewerber gerade im Ausland, schalten wir ein Telefoninterview vor, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

CONSULTING.de: Unabhängig von Ihrem Studien-Background: Bei welchen Themen sollten Bewerber unbedingt fit sein?

Woidt: Unsere Kandidaten sollten eine hohe gestalterische, persönliche Motivation und IT-Affinität besitzen, einen Überblick über aktuelle Trends haben sowie Interesse an der Finanzindustrie mitbringen. 

CONSULTING.de: Was mögen Sie überhaupt nicht im Bewerbungsgespräch? 

Woidt: Wir mögen selbstbewusste und motivierte Charaktere. Wir wünschen uns auch deshalb Ecken und Kanten, da jede Erfahrung auch persönliche Entwicklung bedeutet. Kandidaten ohne spürbare Motivation für unsere Themen oder Werte sind klare Ausschlusskriterien.

Bild: CORE SE
Bild: CORE SE

 

CONSULTING.de: Wie arbeiten Sie einen neuen Mitarbeiter ein, der bislang nur wenig Berührung mit Wirtschaftsthemen hatte? 

Woidt: Unsere neuen Mitarbeiter werden nach einem strukturierten Onboarding mit ihren Themen und Verantwortungen vertraut gemacht. Dort werden sie eingearbeitet und bekommen einen Connection Coach zur Seite gestellt, der die Orientierung bei CORE erleichtert. Aufgrund unserer Kultur und den flachen Hierarchien geht die Einarbeitung zügig, da jeder Mitarbeiter für Fragen und Hilfe ansprechbar ist. Bei der Auswahl der ersten Klientensituationen werden die individuellen Hintergründe und Erfahrungen unserer neuen Mitarbeiter berücksichtigt und können deshalb optimal in die bestehenden Teams und Themen integriert werden.

CONSULTING.de: Warum arbeiten Sie gerne im Consulting?

Woidt: Beratung vereint zwei Dinge, die mir persönlich sehr liegen: Ein spannendes und agiles Umfeld, was einen jeden Tag aufs Neue herausfordert. Die Lern- und Erfahrungskurve ist steil. Consulting bedeutet zudem hohe Qualitätsstandards und kurze Entscheidungswege. Man kann sich einbringen und seine Spuren hinterlassen.

CONSULTING.de: Wie sieht der erste Tag eines Junior-Consultants bei Ihnen aus?

Woidt: Der erste Tag bei CORE am COREcampus ist ein strukturierter Onboarding- und Equipment-Day. Neben der Arbeitsausstattung, erhalten die Mitarbeiter auch alle Informationen zu den Strukturen und Aufbau von CORE. Dies beginnt mit dem Umgang unserer Tools, Knowledge als auch Communications und dem Office.  Der erste Tag beim Klienten beginnt bereits am Vortag mit einem Call und dem verantwortlichen Projektleiter. Hier werden die inhaltlichen Rahmenbedingungen und der Kontext erläutert. Nach der Anreise lernt der neue Mitarbeiter vor Ort das Team und den Klienten kennen. In der ersten Woche realisieren wir ein Team-Dinner, welches den Einstieg sowohl persönlich als auch fachlich vereinfacht.

CONSULTING.de: Nach einer Woche fragt ein Neuling nach Work-Life-Balance – frech oder erlaubt?

Woidt: Die Frage ist legitim. Ein Berater bei CORE ist vier Tage pro Woche bei unseren Klienten. Am Freitag ist der COREcampus zentrale Anlaufstelle für unsere Mitarbeiter. Wir achten darauf, dass die Freitage nicht zu lang sind, so dass jeder nach einer anstrengenden Woche auch nach Hause kommt.

CONSULTING.de: Vielen Dank, Frau Woidt!

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

Weitere Nachrichten
News aus der Branche

Slalom mit Eröffnung eines neuen Standorts in Deutschland

Die amerikanische Consultingfirma Slalom expandiert nach Deutschland

13.05.2022 - Das global agierende Beratungsunternehmen Slalom hat Anfang Mai angekündigt, einen Standort in Deutschland zu eröffnen. Slalom ist in den Bereichen Strategie, Technologie und Geschäftstransformation tätig. weiterlesen

 
News aus der Branche

UNITY ernennt fünf neue Partnerinnen und Partner

Neue Partner bei UNITY

10.05.2022 - Die Managementberatung UNITY hat ihren Partnerkreis um gleich fünf neue Partnerinnen und Partner erweitert und trägt damit ihrem Wachstum Rechnung. Die Partner übernehmen gemeinsam mit dem Vorstand von UNITY die strategische Führung und Weiterentwicklung des… weiterlesen

 
Lünendonk & Hossenfelder

Mario Zillmann und Christine Thaler-Lang neue Lünendonk-Prokuristen

09.05.2022 - Das Mindelheimer Marktforschungs- und Beratungsunternehmern Lünendonk & Hossenfelder hat seit April 2022 vier neue Prokuristen. Nach außen vertreten das Unternehmen zukünftig der Partner Mario Zillmann und die Büroleiterin Christine Thaler-Lang. Darüber hinaus erhalten… weiterlesen

 
BearingPoint-Studie zum Post-Corona-Dresscode

Die Krawatte hat ausgedient, es lebe das T-Shirt? Ohne ein New Formal im Rahmen des New Normal wird es nicht gehen

zwei verschiedene Outfits im Aufzug

06.05.2022 - Nach Auslaufen der Homeoffice-Pflicht kehren viele Mitarbeitende zumindest tageweise wieder ins Büro zurück. Der verbreitete Wunsch nach Lockerheit beim Dresscode trifft dabei auf die Erkenntnis, dass im Business-Kontext Kleider eben doch noch immer Leute machen. Das… weiterlesen

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin