Giveaways − die unterschätzte Werbestrategie

Kleine Geschenke als wichtiger Pfeiler des Marketings

Werbegeschenke zu Marketingzwecken haben nichts von ihrer Wichtigkeit verloren, appellieren an die Haptik und stärken die Kundenbindung nachhaltig.

Kugelschreiber sind neben Feuerzeugen das klassische Giveaway (Bild: Liviu C. - unsplash)

In Zeiten des Online-Shoppings und des Internet-Marketings gerät es zurzeit gerade etwas in Vergessenheit. Mancher Buchhalter rümpft die Nase, wird es doch in großen Mengen bestellt und belastet das Budget des Unternehmens. Dabei ergibt sein Einsatz keinen direkt messbaren ROI (Return of Investment), an dem der Wert einer erfolgreichen Werbung ablesbar ist. Auch der Verbraucher beachtet es vordergründig kaum und nimmt es eher im Unterbewusstsein wahr.

Die Rede ist vom guten alten Werbegeschenk, auf Neudeutsch "Giveaway". Der Werbeartikel für jede Gelegenheit spielt in vielen Branchen eine wichtige Rolle sowohl bei der Kundenakquise als auch bei der Kundenbindung. Zudem sind Werbegeschenke in der Regel steuerlich anrechenbar!

Auch wenn sich heutzutage die Werbung immer mehr auf virtuelles Marketing, digitale Werbetafeln, Videoclips und Radiospots fokussiert, bleiben die Giveaways ein effizientes Mittel einer umfassenden Marketingstrategie. Geben doch laut Aussagen des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft (GWW) 37 Prozent der Teilnehmer an, dass die kleinen Aufmerksamkeiten positiven Einfluss auf die eigene Kaufentscheidung nehmen. Damit sind sie effektiver als TV- und Radiowerbung.

Die Giveaways werden in großen Stückzahlen bestellt und sind daher günstig in der Anschaffung. Besonders gerne werden die kleinen Geschenke, die üblicherweise mit einem Firmenlogo bedruckt sind, auf Messen oder zielgerichteten Veranstaltungen an interessierte Klienten ausgegeben. Dabei müssen sie handlich genug sein, um leicht mitgenommen zu werden.

Gesetz der Reziprozität

Werbeanzeigen im Fernsehen, im Radio und im Internet werden von den meisten Menschen eher als lästig empfunden. Wer dagegen Geschenke verteilt, der findet schnell viele Abnehmer. Die wenigsten verweigern sich einem neuen Kuli oder kostenlosen USB-Stick. Oftmals wollen sich Kunden sogar beim gebenden Unternehmen bedanken.

Dieses Verhalten ist psychologisch bedingt und beruht auf dem Gesetz der Reziprozität. Die Grundaussage besteht im "Wie du mir, so ich dir". Wenn ein Gefallen geleistet wird, möchte der Beschenkte sich revanchieren, indem er ebenfalls etwas Gutes tut. Der potenzielle Kunde fühlt sich dabei verpflichtet und greift eher zum Produkt des Unternehmens, dessen Präsent er kurz vorher in der Hand gehalten hat.

Kleines Utensil mit großer Wirkung

Der Verbraucher wird täglich mit visuellen und auditiven Botschaften überflutet. Es wird immer schwieriger, ein Produkt im Unterbewusstsein so zu verankern, dass kaufentscheidende Impulse entstehen.

Mit einem Giveaway wird bei der Haptik gepunktet. Das Unternehmen wird für den Kunden greifbarer. Der Klient kann es anfassen, erfühlen und es gebrauchen. Es bringt ihm einen Nutzen und fördert das Erinnerungsvermögen. Die Botschaft bleibt nachhaltiger im Gedächtnis haften als bei anderen Werbeformen.

Steigerung des Images und des Bekanntheitsgrades

Wer ein Geschenk übergibt, sorgt in der Regel für gute Stimmung beim Kunden. Geschenke lösen positive Gefühlsregungen aus. Diese werden in der Regel mit dem Unternehmen verbunden.

Die gute Stimmung schafft Sympathie und Vertrauen, mithin die optimalen Eigenschaften, um einen Kauf zu initiieren. Für Startups und Gründer sind Giveaways ein probates Mittel, um die Bekanntheit zu steigern, haben sie doch eine deutlich höhere Reichweite als andere Werbemittel.

Verstärkte Kundenbindung

Die Werbewirkung von gut durchdachten und planvoll ausgegebenen Giveaways ist eher langfristiger Natur. Es sind meist Gebrauchsgegenstände des täglichen Bedarfs. Der Kunde verwendet das Werbegeschenk mehrmals, in manchen Fällen über Jahre. Jedes Mal wird er durch das Logo an das Unternehmen erinnert und verbindet positive Emotionen mit dem Gegenstand.

Dadurch wird der Name des Unternehmens nachhaltig im Unterbewusstsein verankert. Im besten Falle übernimmt der Kunde aus Eigeninitiative Mund-zu-Mund-Propaganda, wenn sich das Giveaway durch robuste Qualität und hohem Nutzwert auszeichnet.

Eigenschaften eines gewinnbringenden Giveaways

Um den gewünschten nachhaltigen Effekt zu erzielen, muss ein Werbegeschenk derart gestaltet sein, dass es möglichst viele Sinne anspricht. Damit bleibt es am längsten im Gedächtnis haften. Über das Design und vor allem der Platzierung des Logos sollte etwas nachgedacht werden. Im Zweifel ist etwas Zurückhaltung angesagt, wirken Giveaways doch eher subtil im Hintergrund.

Natürlich sollte es zum Unternehmen passen und gut verarbeitet sein. Die Eigenschaften des Werbeträgers spiegeln nämlich direkt das Image des Unternehmens wider.

/cb

Veröffentlicht am: 26.03.2021

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

Weitere Nachrichten
Nachhaltigkeit für Unternehmen

Nachhaltige Unternehmen werden auch für Investoren immer interessanter

09.04.2021 - Nachhaltigkeit ist nicht nur eins der präsentesten Themen unserer Gesellschafft zurzeit, sie ist auch aus wirtschaftlicher Sicht interessant. Was das Thema Nachhaltigkeit alles umfasst und warum es sich lohen kann dahingehend zu investieren, können Sie hier lesen.

 

weiterlesen

 
Personalie

Helbling Business Advisors erweitert Führungsmannschaft

Daniel, Jürgenschellert, Geschäftsleiter hba (Bild: hba) | CONSULTING.de

08.04.2021 - Helbing Business Advisors erweitert die Geschäftsleitung: Daniel Jürgenschellert, ehemals CFO bei Scholz Recycling, wird zweiter Geschäftsführer neben Jan-Erik Gürtner. Robert Leonhardt, vormals bei Camelot Management Consultants, ergänzt seit Ende März 2021 die... weiterlesen

 
Personalie

Porsche Consulting holt Stern-Redakteur

Jan Boris Wintzenburg, Leiter Kommunikation und Marketing bei Porsche Consulting (Bild: Porsche Consulting) | CONSULTING.de

06.04.2021 - Porsche Consulting verstärkt sein Team. Jan Boris Wintzenburg ist neuer Leiter der Abteilung Kommunikation und Marketing. weiterlesen

 
Personalie

Horváth & Partners erweitert Führungskreis um vier neue Partner

Phoenixbau in Stuttgart (Bild: Heinze.de) | marktforschung.de

06.04.2021 - Die internationale Managementberatung Horváth & Partners hat zum 1. April 2021 vier neue Partner ernannt. Damit erweitert das Unternehmen seinen Führungskreis auf insgesamt 53 Partner. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin