Angst, Expats und IT-Trends

Medienspiegel

Die Welt ist nicht einfach: Während Experten über gefälschte Nachrichtenquellen und das Grundeinkommen diskutieren, geht den Verbrauchern das Vertrauen in die Datensicherheit bei Unternehmen flöten. Unsere Medienschau der Woche bietet Trends, Rezepte und Denkanstöße.

Von Tim Farin

"Fake news" sind schlechte Nachrichten, da dürften sich viele einig sein. Das Problem mit absichtlich ins Netz gestellten Falschmeldungen, ihrer viralen Verbreitung und der mangelnden Abgrenzung zwischen glaubwürdigen und erstunkenen Quellen beschäftigte diese Woche auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Doch die Sache ist nicht neu – und man könnte sie längst konstruktiv angehen, argumentieren der Journalismusprofessor Jeff Jarvis und der Tech-Unternehmer John Borthwick auf Medium.com. Sie bieten 15 Tipps, wie man "Fake News" bekämpfen kann.

Angst vor Datenmissbrauch

Wenn es um die Nutzung von Daten in Unternehmen geht, herrscht europaweit großes Misstrauen. So lautet das Ergebnis einer Studie der Boston Consulting Group, über die Zacharias Zacharakis exklusiv auf zeit.de berichtet. "In allen Ländern der Studie denken nur maximal 25 Prozent der Befragten, dass in der Wirtschaft ganz korrekt mit den Daten von Verbrauchern umgegangen wird." Ein gewaltiges Problem, wenn man davon ausgeht, dass Daten der Rohstoff der Zukunft sind.

Argumente für das Grundeinkommen

Siemens-Chef Joe Kaeser sorgte Anfang der Woche für Schlagzeilen, als er sich für ein Grundeinkommen aussprach. Es geht gar nicht anders, argumentiert Frances Coppola auf Makronom. "Meiner Meinung nach geht es in Wahrheit nicht darum, welche Jobs die Menschen ausüben, sondern wie man ihnen die Sicherheit bieten kann, die sie so verzweifelt brauchen", schreibt Coppola. Gerade in Anbetracht populistischer Wahlerfolge mit dem Versprechen, alte Industrien wiederzubeleben, ist dies erleuchtende Lektüre.

IT-Trends der nahen Zukunft

Welche Dinge werden in der Informationstechnik in naher Zukunft passieren? Die Marktforscher von Forrester wagen einen Vorausblick, den Christiane Pütter für CIO.de zusammenfasst: "Die zehn wichtigsten IT-Trends bis 2018". Wie steht es in Ihren Unternehmen mit APIs? Wie haben Sie sich in Sachen CX positioniert? Und gibt es bereits eine Leitlinie zum Trend, der da BYOD heißt?

Teilzeit – eigentlich eine nette Idee

Die Arbeitswelt könnte so schön sein, wenn all die modernen Modelle, von denen stets die Rede ist, auch wirklich nutzbar wären. Doch schon bei einem so simplen Konzept wie Teilzeit klaffen Wunsch und Wirklichkeit häufig auseinander, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet. "Vor allem Hochqualifizierte und Männer haben häufig Probleme, wenn sie ihre Arbeitszeit reduzieren möchten", heißt es in der FAZ, die sich auf Forschungsergebnisse der Hans-Böckler-Stiftung stützt. Dem Artikel zufolge gibt es immer noch eine starke Präsenzkultur und entsprechende Erwartungen bei Führungskräften.

Sexy Dokumentation

Dokumentationen und Time-Tracker sind grundsätzlich nicht sexy, das Wort "Zeiterfassung" klingt nach schlimmster Bürokratie – anders dagegen positioniert sich ein neues deutsches Startup, das diesen Vorgang nun "cool" machen soll. Für Gründerszene hat Georg Räth den Macher von TimeBuzzer, Felix Bopp, interviewt. "Zeiterfassung muss Spaß machen. Meine Kernidee war: Der Mitarbeiter haut zum Feierabend auf den Buzzer – und geht. Das macht Spaß", sagt Bopp. Der Buzzer wird an den Computer angeschlossen und soll 2017 auf den Markt kommen.

Wo Expats gerne leben

Wo auf der Welt leben "Expats", also Auswanderer, eigentlich am liebsten? Vermutlich in Australien, oder? Wir verraten es Ihnen nicht – aber die Wirtschaftswoche hat eine Umfrage von InterNations in einer Klickstrecke zusammengefasst. Was wir Ihnen mitteilen können: Für die Stadt Köln gab es eine herbe Enttäuschung – und das nicht allein deswegen, weil die stolze Domstadt vom Rhein nicht in der weltweiten Topliste vorkommt. Doch sehen Sie selbst!

Darüber könnte man mal nachdenken. Vielleicht bieten die kommenden Tage ja die Gelegenheit. In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Veröffentlicht am: 25.11.2016

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin