Automobilbranche: Absatzmarkt legt im ersten Quartal zu

EY Analyse

Das Wachstum war im März in der EU am stärksten, die Zahlen profitierten von zusätzlichen Verkaufstagen. Der US-Markt verzeichnete leichte Rückgänge, in China fiel das Wachstum nur noch schwach aus. Das geht aus einer EY-Analyse hervor.

Neuzulassungen: Der US-Markt ist rückläufig, der Markt in China wächst aktuell nur noch leicht. (Bild: Ogerepus - fotolia.com)

Neuzulassungen: Der US-Markt ist rückläufig, der Markt in China wächst aktuell nur noch leicht. (Bild: Ogerepus - fotolia.com)


Der März war ein guter Monat für die Automobilbranche, das zeigt eine aktuelle Analyse von EY. Die Zahl der Neuzulassungen stieg durch Kalendereffekte in der EU um 11,2 Prozent. Im ersten Quartal legte der Absatzmarkt um 8,4 Prozent zu. Insgesamt erreichte die Zahl der Neuzulassungen in der EU den höchsten Stand seit 2000. Die osteuropäischen Länder trugen besonders viel zum Wachstum bei, die Neuzulassungen stiegen im März um 22 Prozent.

Für die kommenden Monate rechnen die Experten von EY allerdings mit schwächerem Wachstum. In den wichtigsten Märkten Deutschland, Großbritannien und Frankreich stagnieren die Zahlen auf hohem Niveau, in den drei größten Absatzmärken stehen außerdem nationale Wahlen an.

US-Markt rückläufig, China wächst nur noch leicht

Das Absatzwachstum weltweit geht derzeit zurück. Grund dafür sind die rückläufigen Zahlen in den USA und das nur noch leichte Wachstum in China. Deutsche Autokonzerne können ihren weltweiten Absatz jedoch weiter steigen um fünf Prozent auf 1,49 Millionen Neuwagen. Mercedes Benz Cars wuchs mit 13 Prozent am meisten, Volkswagen konnte zwei Prozent zulegen. Die BMW Group verbuchte einen Zuwachs von sechs Prozent.

Veröffentlicht am: 19.04.2017

 

Weitere Nachrichten
Entscheidung in London

Nach Ablehnung des Brexit-Deals: Bitkom befürchtet Datenchaos

Gestern Abend stimmte das britische Parlament gegen den Brexit-Deal. Was müssen deutsche Unternehmen jetzt befürchten? (Bild: DasWortgewand - Pixabay)

16.01.2019 - Nachdem das britische Parlament gegen den Brexit-Deal gestimmt hat, äußert sich nun Bitkom-Präsident Achim Berg. Er befürchtet ein Datenchaos in Europa, falls sich die EU und Großbritannien nicht auf einen Deal einigen. weiterlesen

 
Ankündigung

Stefan Wallmann wird neuer Hauptgeschäftsführer bei Ramboll Deutschland

Stefan Wallmann, Geschäftsführer Ramboll Deutschland

15.01.2019 - Zum 1. Februar 2019 wird Stefan Wallmann die Position des neuen Geschäftsführers von Ramboll in Deutschland antreten. Bis Ende letzten Jahres war Wallmann Chief Operating Officer bei der Gauff Gruppe. weiterlesen

 
Personalie

Roland Berger: Neuer Head of Global Marketing & Communications

Eike Alexander Kraft (Bild: obs/Roland Berger/C.BOEHM PHOTOGRAPH)

14.01.2019 - Zu Jahresbeginn hat Eike Alexander Kraft die Position "Head of Global Marketing & Communications" bei Roland Berger besetzt. Er folgt auf Regina Körner. weiterlesen

 
Deloitte Cyber Security Report

Cyber-Angriffe: Risikobewusstsein in den Führungsetagen lässt nach

(Bild: TheDigitalWay - Pixabay)

10.01.2019 - Der Cyber Security Report von Deloitte zeigt, dass knapp die Hälfte der befragten Unternehmen täglich bis mehrmals pro Woche mit Cyber-Attacken konfrontiert sind. Das Risikobewusstsein in den Führungsetagen ist seit 2017 trotzdem gesunken. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.