Automobilbranche: Deutscher Markt profitiert von zusätzlichen Verkaufstagen

EY Analyse

Im März wuchs der Absatz um zwei Prozent, die Marktanteile von Diesel-PKW und Volkswagen gehen weiter zurück. Das sind Resultate einer aktuellen Analyse von Ernst & Young.

Die Anzahl der neuzugelassenen PKW stieg im März nur moderat. (Bild: Nataliya Hora - fotolia.com)

Die Anzahl der neuzugelassenen PKW stieg im März nur moderat. (Bild: Nataliya Hora - fotolia.com)


Auf den ersten Blick sahen die Zahlen der Neuzulassungen im März sehr gut aus: starkes Wachstum um über elf Prozent. Jedoch gab es im März auch zwei zusätzliche Verkaufstage. Bereinigt ergibt sich daher lediglich ein Wachstum von zwei Prozent. Die Rahmenbedingungen seien aber weiterhin positiv, so eine Einschätzung von EY. Dafür sorgen eine geringe Arbeitslosenquote, niedrige Zinsen und gute konjunkturelle Aussichten. Da der deutsche Neuwagenmarkt aber in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen ist, prognostiziert EY basierend auf dem hohen Ausgangsniveau für 2017 lediglich ein moderates Wachstum von zwei bis drei Prozent.

Diesel und Volkswagen verlieren weiter Anteile

Seit Monaten verlieren Diesel-Fahrzeuge an Marktanteilen, diese Tendenz setzte sich auch im März fort. Die Zahl der Neuzulassungen ging um drei Prozent zurück, kalenderbereinigt sind es elf Prozent. Somit liegt der Marktanteil nun bei 40,6 Prozent. Ähnliche Eindrücke bieten sich auf weiteren europäischen Märkten: In Frankreich und Spanien büßen Diesel-PKW ebenfalls Anteile ein. Lediglich in Italien fällt der Rückgang mit 0,4 Prozent gering aus. EY rechnet mit positiven Effekten für den Umstieg auf Plug-in-Hybride und reine Elektroantriebe.

Der Volkswagen-Konzern kämpft ebenfalls mit einem Rückgang der Absatzzahlen. Der Marktanteil sank von 38,5 Prozent auf 35,1 Prozent. Der Marktanteil von BMW sank ebenfalls leicht: von 9,3 auf 9,0 Prozent. Daimler legte zu, der Marktanteil wuchs von 9,4 auf 9,6 Prozent.

Veröffentlicht am: 06.04.2017

 

Weitere Nachrichten
Accenture

Moritz Hagenmüller übernimmt Leitung von Accenture Strategy

Moritz Hagenmüller

21.03.2019 - Dr. Moritz Hagenmüller (44) hat zum 1. März die Leitung des Geschäftsbereichs Accenture Strategy für Deutschland, Österreich, Schweiz und Russland übernommen. Zuvor verantwortete Hagenmüller als Managing Director die Branchengruppe Products bei der Strategieberatung von... weiterlesen

 
Deloitte-Studie

Ökosysteme? Nie gehört!

Bild: ejaugsburg - pixabay.com

18.03.2019 - Laut einer Befragung im deutschen Mittelstand kann eine große Mehr der Unternehmen mit dem Begriff "Ökosystem" nichts anfangen und nur 17 Prozent ist der Begriff geläufig. Und gar bei nur acht Prozent der Unternehmen bildet eine digitale Plattform die Basis eines... weiterlesen

 
Kienbaum-Studie

Gender Pay Gap in Top-Positionen

Gaps bei Löhnen schließen sich sehr langsam (Bild: 089photoshootings - pixabay)

15.03.2019 - Die Personal- und Managementberatung Kienbaum hat in einer aktuellen Studie die Vergütung von männlichen und weiblichen Mitarbeitern analysiert, die sich in möglichst vielen Faktoren wie z.B. Hierarchiestufe, Funktion im Unternehmen oder Seniorität ähnlich sind. Ein... weiterlesen

 
PwC-Studie

Kaum Fortschritte bei der Förderung von Frauen am Arbeitsplatz

(Bild: rawpixel - Pixabay)

13.03.2019 - Deutschland gelingt es nicht, Frauen besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren und Diskriminierung beim Gehalt abzuschaffen, so eine aktuelle Studie von PwC. Frauen verdienen demnach hierzulande im Schnitt immer noch 22 Prozent weniger als Männer. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.