Automobilbranche: weniger Neuzulassungen, sinkende Marktanteile

EY-Analyse

Der Absatz auf dem deutschen Neuwagenmarkt sank im Februar um drei Prozent, in 2017 wird er nur moderat zulegen. Das prognostiziert die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in einer Analyse.

Der Absatz auf dem deutschen Neuwagenmarkt sinkt. (Bild: industrieblick - fotolia.com)

Der Absatz auf dem deutschen Neuwagenmarkt sinkt. (Bild: industrieblick - fotolia.com)

Die deutschen Autobauer haben nach starken Zuwächsen im Januar einen eher mauen Februar erlebt. Nachdem der Absatz im ersten Jahresmonat noch um zehn Prozent gestiegen war, konnte der deutsche Neuwagenmarkt im Februar nur noch ein Plus von zwei Prozent verbuchen. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY analysierte die Zahl der Pkw-Neuzulassungen im Februar 2017. Sie prognostiziert auch für das rechtliche Jahr allenfalls ein moderates Wachstum von zwei bis drei Prozent. Zum Vergleich: 2016 legte der deutsche Markt um 4,5 Prozent zu.

Inflation und höhere Preise bremsen die Kauflaune

Nach Einschätzung von EY sorgen aktuell noch mehrere Faktoren für Wachstum: die positive Situation auf dem Arbeitsmarkt und die niedrigen Zinsen, die attraktive Finanzierungsmöglichkeiten eröffnen. Jedoch werden sowohl die steigende Inflation als auch die höheren Preise für Energie und Sprit die Kauflaune der Verbraucher voraussichtlich ausbremsen.

Marktanteil bei Diesel-Fahrzeugen weiter rückläufig

Der Markt für Diesel-Fahrzeuge hat weiter Anteile eingebüßt. Im Februar gab es elf Prozent weniger Neuzulassungen, der Marktanteil schrumpfte dadurch von 47,2 auf 43,4 Prozent. EY gehen davon aus, dass sich dieser Abwärtstrend weiter fortsetzen wird. Grundlage für diese Annahme sind die Diskussionen um Feinstaub und Fahrverbote sowie die Tatsache, dass sich Diesel-Fahrzeuge in Zukunft durch zusätzliche Maßnahmen zur Abgasreinigung verteuern werden.

Insgesamt verkauften die drei Konzerne Volkswagen, BMW und Daimler weniger Fahrzeuge.  Bei VW sank der Marktanteil von 39,4 auf 36,8 Prozent, BMW büßte 6,3 Prozent ein und Daimler verzeichnete einen Rückgang von 4,3 Prozent.

io

Veröffentlicht am: 02.03.2017

 

Weitere Nachrichten
Ankündigung

EINBLICK HR 2019: Ein Event für HR-Verantwortliche

26.06.2019 - Am 18. September 2019 findet in Köln die EINBLICK HR statt. Unter dem Motto "A team comes true: Was Teams wirklich erfolgreich macht" werden Führungskräfte und Personalverantwortliche aus verschiedenen Branchen darüber diskutieren, wie der Erfolg eines Teams... weiterlesen

 
Headhunter of the Year 2019

CHRISTIAN KÖNITZER CONSULTING gewinnt Headhunter of the Year Award

24.06.2019 - Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im Bayerischen Hof in München wurden die Gewinner des HEADHUNTER OF THE YEAR AWARD 2019 ausgezeichnet. CHRISTIAN KÖNITZER CONSULTING ist unter den Gewinnern in der Kategorie Newcomer. weiterlesen

 
Auszeichnung "Top CEOs 2019"

Wer sind die beliebtesten Chefs Deutschlands?

(Bild: Pixabay)

19.06.2019 - Nachdem das Glassdoor-Ranking in den letzten Jahren von Managern aus der Automobilbranche dominiert wurde, gibt es in diesem Jahr einige Überraschungen. Vorjahressieger Harald Krüger, von BMW, hat es dieses Jahr gar nicht in die Top 10 geschafft. weiterlesen

 
Global Pricing Study 2019 von Simon-Kucher & Partners

Wie können die Gewinne gesteigert werden?

13.06.2019 - Eine aktuelle branchenübergreifende Studie gibt Einblicke, wie Unternehmen die Themen Preisdruck, Preiskampf und Preiserhöhungen handhaben und welche Rolle Digitalisierungsinitiativen spielen. Klar ist: Das Potenzial von gutem Pricing wird noch weit unterschätzt. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.