Change Readiness Index: Deutsche Unternehmen nur vereinzelt wandlungsfähig

Staufen Studie

17.07.2017

Digitalisierung, neue Trends und Innovationen: Unternehmen müssen flexibel sein. Nur der Mut zur Veränderung sichert langfristigen Erfolg. Doch nur wenige deutsche Firmen leben diese Philosophie, wie eine Studie des Beratungshauses Staufen ergab.

Lean Managment begünstigt den CRI. (Bild: Staufen AG)

Lean Managment begünstigt den CRI. (Bild: Staufen AG)


Ein Change Readiness Index (CRI) von 100 Punkten bedeutet absolute Wandlungsfähigkeit. Im Schnitt erreichen deutsche Unternehmen einen Gesamtindex von 58. Darunter fallen die Bereiche Strukturen und Prozesse (jeweils 60 CRI), der Sektor Führung (55 CRI) sowie der Bereich Mitarbeiter und Qualifikationen (58 CRI). Erstaunlich ist das Gefälle, welches sich hinter diesem Ergebnis verbirgt. Denn es seien sowohl wenig dynamische (bis 18 CRI), als auch sehr anpassungsfähige Firmen (bis 90 CRI) vertreten, so Wilhelm Goschy, COO der Staufen AG.

Lean-Philosophie steigert Flexibilität

Wandlungsfähige Unternehmen (bis 90 CRI) orientieren sich vorwiegend an den Prinzipien des Lean Managements. Sie haben ihre Wertschöpfungsprozesse angepasst und werden mit jeder weiteren Maßnahme agiler und flexibler. Sobald sie eine neue Stufe im Lean Management erreichen, steigt ihr CRI um mehr als 6 Punkte, so Goschy. Grund sei der Verzicht auf Standardisierung und ständige Mitarbeiterkontrolle. Denn die Lean-Philosophie gibt Angestellten die Möglichkeit ihre Arbeit eigenverantwortlich zu optimieren. So können sie aktiv, flexibel und lösungsorientiert auf die Probleme der Zukunft reagieren.

Im Frühjahr 2017 befragte die Unternehmensberatung Staufen insgesamt 658 Top-Führungskräfte deutscher Unternehmen zum Thema "Erfolg im Wandel". Mehr als 60 Prozent der Studienteilnehmer kommen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Elektroindustrie und der Automobilindustrie.

mms

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

Weitere Nachrichten
Studie von Comatch

Berater: Glückliche Freelancer

Freie Beraterin – happy im Job (Bild: Thinkstock)

23.09.2017 - Die Beratervermittlung Comatch hat in Zusammenarbeit mit Prof. Dietmar Fink (Hochschule Rhein-Sieg, WGMB) unabhängigen Beratern Fragen gestellt, die ein Licht auf deren Lebens- und Arbeitsumstände werfen sollten. weiterlesen

 
PwC-Umfrage

Behördengang vom Sofa aus

Noch Träumereien: Behördengänge mit dem Tablet regeln (Bild: Prostock-studio - fotolia.com)

22.09.2017 - Es gibt Befragungen, deren Ergebnisse nicht wirklich überraschen: Die Deutschen wären froh, wenn sie ihren Behördengang via Internetleitung erledigen könnten. Das ergab eine Umfrage, die PwC zum Thema Bürgerkonto durchgeführt hat. weiterlesen

 
Roland Berger

BIM am Bau

Große Veränderung für die Bauindustrie durch BIM (Bild: Michael Rosskoth - fotolia.com)

22.09.2017 - Wenn alle Fäden auf einer Baustelle an einer Stelle digital zusammenlaufen, dann sprechen Fachleute von Bauwerksdatenmodellierung, besser bekannt unter dem Kürzel BIM. Roland Berger hat sich jetzt zu den Folgen der neuen Technik Gedanken gemacht.

weiterlesen

 
Studie von Strategieberatung Oliver Wyman

Mann und Frau sparen

Gemeinsam Geld sparen beim Einkauf (Bild: hwellrich - pixabay.com)

22.09.2017 - Unternehmen können viel Geld sparen, wenn sie bei den Einstellungen auf ein ausgewogenes Verhältnis männlicher und weiblicher Beschäftigten achten. Mehr Diversität führt zu Einsparungen und mehr Effektivität. Und steigert die Innovationskraft. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.