DACH-Region ist weltweit attraktivster Beratungsmarkt für 2017

Studie von Source Global Research

Das Ranking der weltweit attraktivsten Consultingmärkte stellt die DACH-Region noch vor allen anderen globalen Märkten für 2017 auf Platz eins. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Source Global Research.

DACH-Region für Berater nach wie vor attraktiv (Bild: Rawpixel.com - fotolia.com)

DACH-Region für Berater nach wie vor attraktiv (Bild: Rawpixel.com - fotolia.com)


Der mittlerweile im vierten Jahr veröffentlichte Globale Attraktivitätsindex platziert Australien an zweiter, Großbritannien an dritter, die USA an vierter und die GCC-Region an fünfter Stelle.

Der Index sowie weitere ergänzende Berichte stützen sich dabei auf die Befragung von 2.700 Führungskräften, die in den 15 wichtigsten Consultingmärkten in Nordamerika, Europa, dem Mittleren Osten und dem asiatisch-pazifischen Raum Beratungsunternehmen beauftragen. Länder und Regionen wurden anhand von vier Kriterien eingestuft: Talent, Wachstumsaussichten, durchschnittliches Beratungseinkommen pro Berater und Kaufneigung (basierend auf der relativen Größe der Beratungsmärkte im Vergleich zum jeweiligen Bruttoinlandsprodukt der entsprechenden Region). Es wurden dabei auf Basis dieser Forschungsdaten ein bis fünf Punkte für jedes Kriterium vergeben, mit einem Punkt als niedrigster und fünf Punkten als höchster Punktzahl.

Umsätze in der DACH-Region höher als in den anderen Märkten

Der diesjährige Globale Attraktivitätsindex (Global Market Attractiveness Index) berücksichtigt, dass die DACH-Consultingmärkte den anderen Märkten im Hinblick auf den durchschnittlichen Consultingumsatz pro Berater bisher weit voraus lagen. Den Angaben zufolge liegt dies eher an der Struktur der DACH-Consultingmärkte, als daran, dass die vergleichbaren Umsätze höher sind als anderswo. Grund dafür ist die Tatsache, dass kostspielige Beratungsarbeit einen vergleichsweise höheren Beratungsanteil stellt als andernorts. Im Direktvergleich liegen die durchschnittlichen Grundumsätze der DACH-Region jedoch nach wie vor höher, was im Wesentlichen auch die Attraktivität dieses Marktes für Berater ausmacht.

Source erläutert, dass trotz zahlreicher Herausforderungen, die auf den DACH-Beratungsmarkt zukommenden – wie z. B. der Brexit und seine Auswirkungen auf die EU, die Währungsprobleme der Schweiz oder die exponierte Stellung Österreichs gegenüber den unruhigen Märkten im Osten – die Region für Unternehmensberater weiterhin attraktiv bleibt. Die Wachstumschancen der Region, könnten jedoch, wie in anderen führenden Consultingmärkten auch, nach einer nun zweijährigen Wachstumsperiode mit einer Ausweitung des Marktes um 1 Mrd. EUR auf einen Gesamtwert von 8,7 Mrd. EUR, bald etwas zurückgehen.                                                             

Wachstum könnte in Zukunft zurückgehen

In drei der vier top Märkte des Rankings – DACH, Großbritannien und den USA – sei das Wachstumspotenzial wohl vorläufig ausgereizt, so Source weiter. In krassem Gegensatz dazu stünden Russland und Brasilien ganz unten auf unserem Index. Brasilien habe sich in den vergangenen Jahren immer wieder als enttäuschend präsentiert. Russland habe mit zahlreichen Problemen zu kämpfen, wie Anfang des Jahres dem Fall des Rubels auf ein Rekordtief, was so ziemlich alles zum Stillstand gebracht habe. Die GCC-Region, die früher in unserem Index eine Spitzenposition eingenommen habe, stecke dieses Jahr auf dem fünften Platz fest, da ihre Wachstumschancen aufgrund fallender Ölpreise beeinträchtigt seien.

Der Source-Bericht unterstreicht auch die Tatsache, dass der DACH-Bereich reichlich hochqualifizierte Nachwuchstalente hervorbringt sowie ordentliche Wachstumschancen und beeindruckend hohe Durchschnittserlöse bietet. Die Region verfügt auch über Kunden, die trotz des Hangs zu firmenintern geführten Beratungsabteilungen durchaus geneigt sind, auch externe Beratungsangebote anzunehmen.

Ein kürzlich von Source veröffentlichter Bericht zum DACH-Consultingmarkt stellte fest, dass 2015 zwar alle Branchen in der DACH-Region weiter wuchsen, dass aber Finanzdienstleistungen (mit einem Anstieg von 7,1 Prozent auf 3 Mrd. EUR) und das Produktionsgewerbe (mit einem Anstieg von 8,9 Prozent auf 2,2 Mrd. EUR) sich klar vom Rest abhoben. Die strategische Unternehmensberatung ist mit einem Wachstum von 6,1 Prozent auf 2,8 Mrd. EUR weiterhin größter Dienstleistungsbereich der DACH-Region, wobei Risiko & Compliance aufgrund steigender Cybersecurity-Sorgen den am schnellsten wachsenden Dienstleistungsbereich darstellt, mit einem Wachstum von bis zu 8,9 Prozent auf 707 Mio. EUR.

Zur Studie:

Source befragte über 2.700 Nutzer und Auftraggeber in leitender Position, die Unternehmensberatungsleistungen in 15 der größten Märkte Nordamerikas, Europas, des Mittleren Ostens und der asiatisch-pazifischen Region in Anspruch nehmen. Zweiundvierzig Prozent der Befragten arbeitet in Organisationen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern (der Prozentsatz in reiferen Marktwirtschaften ist dabei höher, da es hier mehr Großunternehmen gibt). Die Befragten waren tätig in den Bereichen Operativer Betrieb, Betriebsleitung, Vertrieb & Marketing, IT, Finanzen und Personalverwaltung. Sie repräsentierten dabei neun Branchen: Energie & Ressourcen, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Produktion, Pharma & Biotechnologie, die öffentliche Hand, den Einzelhandel, die Dienstleistungsindustrie (inklusive den Transport- und Baubereich) und die Sparte Technologie, Medien & Telecoms.

ah

Veröffentlicht am: 22.11.2016

 

Weitere Nachrichten
Personalie

Accenture mit neuem Chief Analytics Officer und Global Lead

Dr. Athina Kanioura

18.02.2019 - Dr. Athina Kanioura übernimmt mit sofortiger Wirkung die Position des Chief Analytics Officer beim Beratungsunternehmen Accenture und ist zudem neuer Global Lead von Accenture Applied Intelligence (AI). Die Datenwissenschaftlerin und bisherige Global Data Science Lead... weiterlesen

 
Stepstone-Gehaltsreport 2019

So viel verdient man im Consulting

Bildung zahlt sich aus. Wer studiert bekommt nachher deutlich vielmehr Geld.(Bild: mniamge -fotolia)

15.02.2019 - Die Jobbörse "Stepstone" hat ihren aktuellen Gehaltsreport veröffentlicht. Demnach wird besonders in den Branchen Banken, Pharmazie und Chemie gut verdient. Und auch im Consulting gibt es gute Verdienstmöglichkeiten. weiterlesen

 
Bitkom-Studie

So werben Arbeitgeber um neue Mitarbeiter

37 Prozent der Arbeitgeber geben an, neue Mitarbeiter mit einer lockeren Arbeitsatmosphäre von sich überzeugen zu wollen. (Bild: rawpixel - Pixabay)

13.02.2019 - Technik der neuesten Generation, freie Fahrt mit Bus und Bahn und selbstbestimmtes Arbeiten: Um Bewerber für sich zu begeistern, lassen sich Arbeitgeber in Zeiten des verschärften Fachkräftemangels einiges einfallen. Lesen Sie hier, welche Maßnahmen zur... weiterlesen

 
Personalie

LAB & Company: Neue Geschäftsführende Gesellschafterin

Jessica Volkwein

07.02.2019 - Jessica Volkwein ist neue Geschäftsführende Gesellschafterin von LAB & Company in München. In dieser Funktion soll sie das Personalberatungsgeschäft von LAB & Company insbesondere im Automotive- und Industrie-Sektor ausbauen. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.