Das Geheimnis von wachstumsstarken Beratungsunternehmen

Studie vom Hinge Research Institute

Wie wachstumsstarke Firmen im Jahr 2021 sichtbarer werden und schneller wachsen als ihre Konkurrenz deckt das Hinge Research Institute mit seiner High Growth Study auf.

High_Growth-Beitrag (Bild: fauxels – Pexels) | CONSULTING.de
Beratungsunternehmen, die in Zielgruppenforschung und Technologie-basierte Marketingaktivitäten (z.B. aktive Social-Media-Präsenz) investieren, erfreuen sich eines deutlich höheren Wachstums. (Bild: fauxels – Pexels)

Wachstum ist für die meisten Führungskräfte von Beratungsunternehmen ein zentrales Thema. Aber warum wachsen einige Firmen schneller als andere? Zum sechsten Mal widmet sich das US-amerikanische Hinge Research Institute in seiner High Growth Study dieser Frage. Fast 1300 Firmen wurden in die branchenübergreifende Studie einbezogen, 379 davon Beratungsunternehmen, die weltweit tätig sind. Aber was ist ein „High Growth“-Unternehmen? Wachstumsstarke Firmen sind als Unternehmen mit einer jährlichen Wachstumsrate von 20 % oder mehr über einen dreijährigen Beurteilungszeitraum definiert.
Die kürzlich veröffentlichte 2021 Hinge High Growth Study: Consulting Firm Edition blickt auf das Jahr 2020 zurück, das im Zeichen der Pandemie stand. Einige Firmen haben ihre Ziele erreicht oder sogar übertroffen, während andere ums Überleben kämpften. Die diesjährige Studie bietet einen detaillierten Blick auf die wichtigsten Trends, die in der Beratungsbranche zu beobachten sind. Aber vielleicht am aufschlussreichsten ist der detaillierte Blick auf die Firmen, die am schnellsten wuchsen und am profitabelsten waren:

Die Studie liefert wertvolle Erkenntnisse darüber, wie sich widerstandsfähige Beratungsunternehmen und Organisationen an die wahrscheinlich unberechenbarsten Marktbedingungen der jüngsten Vergangenheit angepasst haben – und sogar gewachsen sind.

Mehr Marktforschung

Zu den besonders interessanten Ergebnissen der High Growth Study zählen die Bedeutung der Zielgruppenforschung und der Mehrwert einer Erweiterung Ihres Marketingbudgets.

Wachstumsstarke Beratungsunternehmen führen häufiger Befragungen über ihre Zielgruppen durch.

High_Growth_Study_Hinge (Bild: Hinge Research Institute) | CONSULTING.de
Die Grafik zeigt den Anteil an Unternehmen, die Zielgruppenforschung betreiben und wie viele davon mindestens vierteljährlich Umfragen machen. (Bild: Hinge Research Institute)

Eine der wichtigsten Beobachtungen, die vor allem für wachstumsstarke Beratungsunternehmen entscheidend ist, war der deutliche Anstieg des Marketingbudgets. Bei einem Zuwachs von mehr als 43 Prozent im Vergleich zu den Vorjahren nehmen Marketing-Investitionen, einschließlich Zielgruppenforschung, den Platz von Ressourcen ein, die früher für Konferenzen, Messen und ähnliche persönliche (face-to-face) Kontaktpflege bereitgestellt wurden. Diese altbewährten Möglichkeiten, direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, stehen nun hinter Technologie-basierten Marketingaktivitäten wie dem Aufbau einer aktiven, reaktionsfähigen Social-Media-Präsenz zurück.

Der Bericht veranschaulicht Beratungsunternehmen, die überlegen, wie sie ihre Mittel für Öffentlichkeitsarbeit verwenden sollen, dass die Ausweitung der Online-Präsenz eine intelligente Strategie ist. Unter den wachstumsstarken Beratungsunternehmen ist die Zahl der Leads durch Website-Präsenz, E-Mail-Marketing, Social-Media-Präsenz und digitale Werbung um fast 40 Prozent gestiegen. Die Pandemie hat dieses Wachstum eindeutig angeheizt. Die Studie zeigt außerdem, dass Marketingaktivitäten, die die digitale Lead-Generierung priorisieren, definitiv mit höherem Wachstum korrelieren. Die Ergebnisse waren überzeugend: Wer digitale Leads generieren kann, hat einen großen Wettbewerbsvorteil zu Beratungsunternehmen, die immer noch von face-to-face-Kontaktpflege abhängig sind.

Damit verbunden ist die Tatsache, dass Unternehmen Zielgruppenforschung betreiben müssen. Sie ist unerlässlich sowohl für die Gestaltung der Marktstrategie als auch für präzisere, effektivere Kommunikation. Die Hinge-Study macht deutlich, dass Unternehmen, die auf zeitgemäße und relevante Business Intelligence setzen, einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil haben. Sie sind schneller gewachsen und waren profitabler dank einer Forschung, die

  • Einblicke in potenzielle Branchen und die damit verbundenen Herausforderungen lieferte,
  • bessere Content-Pläne ermöglichte, um die Weitergabe von Fachwissen effektiver zu gestalten,
  • Empfehlungsquellen beeinflusste, eine stärkere Sales Pipeline aufzubauen.

Die Verbindung der beiden zentralen Ergebnisse – die Bedeutung der Marktforschung und die Effektivität der digitalen Reichweite – ist für Beratungsunternehmen im kommenden Jahr unerlässlich. In einer zunehmend virtuellen Umgebung entwickeln sich neue Geschäftsmöglichkeiten.

Wo wir gerade von Wachstum sprechen

Die „2021 Hinge High Growth Study: Consulting Services Edition“ geht auf die Bedeutung von Marktforschung und digitaler Reichweite und andere spezifische Strategien und Techniken ein, die für die erfolgreichsten Beratungsunternehmen funktioniert haben, und vergleicht sie mit ihrer Konkurrenz.

Hier können Sie die Studie kostenlos herunterladen.

Der Newsletter der Consultingbranche

News +++ Jobs +++ Whitepaper +++ Webinare

/jj

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin