Detecon stellt Beratungssäule in neuer T-Systems-Einheit

Neuer Portfolio-Bereich für digitale Lösungen

In der im April gegründeten Einheit für digitale Lösungen bei T-Systems übernimmt die Management- und Technologieberatung Detecon einen der drei Bereiche. Das neue Angebot ist Teil der Strategie des neuen CEO Adel Al-Saleh.

T-Systems bildet eine neue integrierte Einheit für digitale Lösungen in Deutschland. Der neue Portfolio-Bereich mit 4.800 Mitarbeitern bündelt die Kompetenzen dreier bestehender Einheiten: der Management- und Technologieberatung Detecon, des Digitaldienstleisters T-Systems Multimedia Solutions und der digital ausgerichteten Bereiche der T-Systems Global Systems Integration. Das Angebot ist Teil der Portfolio-Strategie von T-Systems, die der neue CEO Adel Al-Saleh im April vorgestellt hat.

Das Besondere an diesem Zusammenschluss: Auf jede Kundensituation werden flexible und agile Teams zugeschnitten, die interdisziplinär zusammenarbeiten. Dafür stehen unter anderem über 700 Managementberater und Digitalisierungsexperten, mehr als 800 industriespezifische Consultants und Spezialisten, rund 700 Digital-Plattform- und Architektur-Experten, über 500 DevOps-Spezialisten sowie rund 300 Datenanalysten und Big-Data-Experten bereit. Detecon bringt in diese Einheit seine Beratungskompetenzen ein.

Mit dem neuen Bündnis forciert Detecon seinen Beratungsansatz, den die Firma "Beyond Consulting" nennt. "Practice what you preach – In diesem Sinne setzen wir nicht nur für unsere Kunden, sondern gerade auch für uns selbst auf Co-Innovation und Ökosysteme. Dieses Verständnis für Beratung der Zukunft nennen wir Beyond Consulting", betont Detecon-CEO Heinrich Arnold. "Daher bildet für uns das Engagement in dieser neuen Allianz den nächsten logischen Meilenstein und eine starke Wertschöpfungskette auch in den Telekom-Konzern."

Veröffentlicht am: 04.05.2018

 

Weitere Nachrichten
McKinsey

Özdemir fordert: Bundesregierung soll alle Aufträge für McKinsey stoppen

Cem Özdemir (Bild: Harry Weber)

22.10.2018 - Die Berater von McKinsey sollen das saudische Königshaus mit einer Studie beim Kampf gegen Kritiker unterstützt haben. Der grüne Politker Cem Özdemir fordert daher, dass der Bund fürs erste keine Aufträge an die amerikanische Beratungsfirma vergibt. weiterlesen

 
McKinsey

Saudi-Arabien nutzte McKinsey-Bericht, um gegen Kritiker vorzugehen

Saudi Arabien nutzte McKinsey-Bericht um an Informationen von Regierungskritikern zu gelangen. (Bild: 12019 - Pixabay)

22.10.2018 - Das saudi-arabische Königreich soll einen Bericht von McKinsey genutzt haben, um gegen Kritiker vorzugehen. Ein Kritiker, der bei Twitter aufgefallen war, soll daraufhin festgenommen worden sein. weiterlesen

 
Strafanzeige

Berater-Affäre im Bundesverteidigungsministerium

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat sich eingeschaltet und ermittelt gegen das Bundesverteidigungsministerium und Ursula von der Leyen. (Bild: bearinthenorth - Pixabay)

19.10.2018 - Beschäftigt das Bundesverteidigungsministerium scheinselbstständige Berater? Aus diesem Grund wurde gegen das Ministerium jetzt Strafanzeige erstattet. weiterlesen

 
Deloitte-Studie zu erneuerbaren Energien

Abschied von Öl, Gas und Kohle unumkehrbar

Aufstrebende Windenergie vor untergehender Sonne (Bild: Pexels - pixabay)

18.10.2018 - Es sei nicht mehr die Frage, ob erneuerbare Energiequellen integriert werden, sondern nur, wann die konventionellen nicht mehr benötigt werden. Das sagen die Energie-Experten bei Deloitte, die dazu jetzt eine Studie veröffentlicht haben. Ein bemerkenswerter Hinweis... weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.