Deutschland bei Digital-Investitionen nur Durchschnitt

Bitkom-Studie

13.02.2018

Die Ausgaben für IT und Telekommunikation sind in Deutschland im Jahr 2017 durchschnittlich angewachsen. Der Anstieg um zwei Prozent auf 1.560 Euro pro Einwohner entspricht dem Durchschnittswachstum in den 26 EU-Staaten. Das berichtet der Digitalverband Bitkom auf Grundlage aktueller Daten des European Information Technology Observatory.

Digitales Arbeiten ist längst Standard (Bild: raxpixel - pixabay)

Digitales Arbeiten ist längst Standard (Bild: raxpixel - pixabay)

 

Das meiste Geld wurde mit 3.198 Euro in der Schweiz ausgegeben (plus 2 Prozent). Die Schweizer liegen damit auch weltweit an der Spitze. Dahinter liegen die USA mit einem Plus von drei Prozent auf 3.077 Euro. Deutschlands Nachbarn im Norden und Westen liegen allesamt auf einem höheren Niveau: In Dänemark stiegen die Digital-Investitionen auf 2.427 Euro pro Kopf (plus zwei Prozent), in Schweden auf 2.376 Euro (plus vier Prozent), in Norwegen auf 2.233 Euro (plus vier Prozent), im Vereinigten Königreich auf 2.133 Euro (plus vier Prozent), in Finnland auf 2.015 Euro (plus drei Prozent) und in den Niederlanden auf 1.981 Euro (plus vier Prozent). Überdurchschnittlich stark – wenn auch auf niedrigem Niveau – wuchsen im europäischen Maßstab die Pro-Kopf-Ausgaben in Ungarn (520 Euro, plus 5 Prozent). Weltweit zählen China (293 Euro, plus neun Prozent), die Türkei (252 Euro, plus acht Prozent) und Indien (54 Euro, plus acht Prozent) zu den am schnellsten wachsenden Märkten.

Starkes Wachstum in Schweden und Norwegen

In der Verteilung und Entwicklung der Ausgaben für Informationstechnik (IT) einerseits und Telekommunikation andererseits gibt es je nach Land große Unterschiede. In Deutschland wurde 2017 deutlich mehr in IT (855 Euro, plus vier Prozent) investiert, während die Ausgaben für Telekommunikation stagnierten (704 Euro). Starkes Wachstum bei den IT-Ausgaben verzeichnen etwa Schweden (1.456 Euro, plus fünf Prozent) und Norwegen (1.333 Euro, plus fünf Prozent). Überdurchschnittlich legte auch Irland (732 Euro, plus acht Prozent) zu. Ebenfalls sehr dynamisch entwickeln sich die IT-Investitionen in den baltischen Staaten Estland (224 Euro, plus sieben Prozent), Litauen (165 Euro, plus fünf Prozent) und Lettland (158 Euro, plus sieben Prozent). 

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

Weitere Nachrichten
Verstärkung für das Büro in Zürich

Personalie: Cornelia Brühwiler wechselt zu AlixPartners Schweiz

24.05.2018 - Das Beratungsunternehmen AlixPartners gewinnt mit Cornelia Brühwiler eine versierte Beraterin und international erfahrene Konsumgüter- und Detailhandelsexpertin. Sie verstärkt das Büro in Zürich seit Anfang Mai als Direktorin. weiterlesen

 
ZDF/ Prognos-Ranking

Wo leben die Deutschen am liebsten?

23.05.2018 - Unternehmensberatungen gibt es in fast allen Städten. Aber in welchen Städten lebt und arbeitet es sich am besten? Das ZDF hat eine aktuelle Studie durchgeführt. Platz 1 ist nicht unbedingt eine Überraschung, aber auch diese Stadt hat ihre Herausforderungen. weiterlesen

 
FOCUS zeichnet die Hager Unternehmensberatung als Top-Personaldienstleister aus

"Passgenaue Kandidaten für unsere Auftraggeber"

Ralf Hager, Gründer und Geschäftsführer der Hager Unternehmensberatung

22.05.2018 - In der aktuellen Ausgabe (Mai/Juni 2018) des Karriere-Ratgebers von FOCUS Business wurde die Hager Unternehmensberatung zum fünften Mal in Folge als Top-Personaldienstleister in den Sparten "Executive Search" und "Professional Search" ausgezeichnet. [SPONSORED CONTENT] weiterlesen

 
Manager-Barometer von Odgers Berndtson

Start-up-Manager ticken anders

Einflussnahme und Macht sind für Start-up-Manager und -Managerinnen wichtige Motivatoren

22.05.2018 - Es gibt sie, die Unterschiede zwischen Managern junger Unternehmen und denen in etablierten Firmen. Lesen Sie hier, was Start-up-Manager auszeichnet und was es mit dem Führungs-Gen auf sich hat. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.