Digitalentwicklung: Schadenmanagement bei InsurTechs im Fokus

Willis Towers Watson/CB Insights

InsurTechs und traditionelle Versicherer arbeiten vermehrt an Technologien, die den Schadenmanagement-Prozess im Versicherungsunternehmen intelligenter gestalten. Das ergab eine Analyse von Willis Towers Watson in Zusammenarbeit mit CB Insights.

InsurTechs rüsten auf für das digitale Zeitalter (Bild: Wei - fotolia.com)

InsurTechs rüsten auf für das digitale Zeitalter (Bild: Wei - fotolia.com)

Das Briefing zeigt, dass der Einsatz von digitalen Technologien für das Schadenmanagement immer wichtiger wird, und zwar unabhängig davon, ob diese Technologien von jungen Insurtechs oder von den Versicherern selbst entwickelt werden. Ein Unternehmen müsse sich von den Faktoren Zahlung und Kostenkontrolle loslösen und ein Modell entwickeln, das auf Schadenminderung und Risikomanagement setzte, so Michael Klüttgens, Leiter der Versicherungsberatung von Willis Towers Watson Deutschland. Das Schadenmanagement nehme eine "kritische Schnittstelle zwischen Versicherungsunternehmen und Kunden" ein, weshalb sich der Bereich auch "stark auf Kundenzufriedenheit und -erhaltung" auswirke.

Die Auswertung ergab zudem, dass Investitionen in Start-ups aus der Versicherungsbranche im zweiten Quartal 2017 um 248 Prozent auf 985 Mio. US-Dollar weltweit gestiegen sind.

Rekordinvestitionen belegen den Branchenwandel

Im Rahmen von 64 Transaktionen im zweiten Quartal 2017 wurden 985 Millionen US-Doller investiert -  ein Rekordwert im Vergleich zum vorherigen Quartal mit 38 Transaktionen. Sechs Prozent dieser Investments haben in Deutschland, in die InsurTechs ControlExperts, bi:sure, Getsurance und ottonova stattgefunden.

ma

Veröffentlicht am: 10.08.2017

 

Weitere Nachrichten
Ernst & Young-Studie

Investitionsvolumen halbiert: Weniger Zukäufe chinesischer Unternehmen in Europa

Die meisten Transaktionen führten chinesische Investoren in Deutschland und Großbritannien durch. (Bild: 089photoshootings - pixabay)

20.07.2018 - Die Zahl chinesischer Zukäufe in Europa ist rückläufig: Laut aktueller EY-Studie ist das Investitionsvolumen im Vergleich zum Vorjahr, um die Hälfte gesunken. In Deutschland hingegen wurde - verursacht durch einen Deal - ein Anstieg registriert. weiterlesen

 
Studie von Bitkom

Datenschutzexperten sind Mangelware

Sechs von zehn Unternehmen in Deutschland geben an, dass die Rekrutierung von Datenschutzexperten sehr schwierig ist. (Bild: Mohamed Hassan - pixabay

18.07.2018 - Gute Jobaussichten für Datenschutzexperten: Auf dem Arbeitsmarkt sind sie derzeit gefragt wie nie. Lesen Sie hier, wie Unternehmen mit dem Mangel umgehen. weiterlesen

 
fischer Consulting berät Balkonhersteller Bonda

Mehr Aussicht, weniger Verschwendung

"Angepasstes Produktionskonzept auf Basis der Lean Prinzipien." (Bild: Bonda)

Der Balkonhersteller Bonda im thüringischen Wachstedt fertigt 3.000 Balkone jährlich und dies ausschließlich in Deutschland. Mithilfe der Beratungsleistung von fischer Consulting konnte Bonda seine Ausbringung jetzt um 25 Prozent erhöhen. weiterlesen

 
Personalie

A.T. Kearney: Andreas Form und Robert Kromoser neue Partner

Andreas Form (li.) und Robert Kromoser

17.07.2018 - Mit den beiden Neuzugängen wird A.T. Kearney Deutschland, Österreich, Schweiz in den Bereichen Automobilsektor und Procurement verstärkt. Weltweit kommen 24 neue Partner dazu. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.