Digitaler POS für Finanzdienstleistungen

Projekt "weFinance"

Die Zinspolitik der EZB, die voranschreitende Disruption in der Industrie sowie völlig veränderte Wettbewerbsstrukturen durch die Digitalisierung. Finanzinstitute stehen unter Druck. Die klassischen Geschäftsmodelle von Banken und Versicherungen funktionieren nicht mehr – zu groß sind die Veränderungen im Kundenverhalten.

Digitalisierter Point of Sale für Finanzdienstleistungen: weFinance (Bild: Serviceplan)
Digitalisierter Point of Sale für Finanzdienstleistungen: weFinance (Bild: Serviceplan)

Vor diesem Hintergrund hat Serviceplan im 2014 eröffneten "weShop" gemeinsam mit den Partnern Cisco, Ernst & Young (EY) Financial Services Advisory, Vitra sowie weShop.one das Projekt des digitalisierten Point of Sale für Finanzdienstleistungen realisiert: weFinance. Der sich als Labor verstehende Showroom zeigt, wie reale Fläche und virtuelle Welt intelligent zusammenspielen können.

Vor einigen Jahren gab es noch mehr als 50.000 Bank- und Sparkassenfilialen in der Bundesrepublik. Aktuell sind es nur noch rund 34.000 – Tendenz weiter sinkend (Quelle: Bundesbank). Experten appellieren bereits seit Jahren, zahlreiche Studien belegen es: Die Notwendigkeit, die eigene Digitalisierung zügiger voranzutreiben, ist auch bei Banken und Versicherungen enorm, denn die tradierten Systeme funktionieren nicht mehr. Hinzu kommt die Zinspolitik der EZB, die Finanzinstitute und ihre Geschäftsmodelle unter Druck setzt.

Digitale Transformation in der Finanzdienstleistungsbranche

Vor zwei Jahren hat Serviceplan gemeinsam mit Partnern mit der Installation des digitalen Point of Sale "weShop" gezeigt, wie das moderne Einzelhandelsgeschäft respektive ein begehbarer Online-Shop aussehen kann. Jetzt präsentiert das Szenario weFinance die digitale Transformation einer ganz anderen Branche: Das Konzept des modernen Point of Sale für Finanzdienstleistungen soll die Filiale an sich nicht ersetzen, sondern ihr eine neue Bedeutung geben und die digitalen Möglichkeiten am Verkaufspunkt aufzeigen. Mit Methoden wie Simplification und Gamification werden die naturgemäß non tangible Produkte bei weFinance anfassbar gemacht. Daneben behandeln verschiedene Themeninseln des Raumes unterschiedliche Allfinanz-Inhalte – beispielsweise Immobilienfinanzierung, Vermögensbildung, Aktienkurse oder Versicherungen. Ausgestattet sind sie mit Bar-Modulen, integrierten Screens sowie Lift & Learn Regalen. Vorhandene Tablets sowie ein interaktiver Beratungstisch ermöglichen einen tieferen Einstieg in die jeweilige Materie, während nach Bedarf auch das inhouse entwickelte Video-Tool "Call an Expert" zur Verfügung steht. Für vertrauliche Gespräche mit einem der anwesenden Berater bietet die Lounge einen diskreten Rückzugsort.

Alternative Bezahlmöglichkeiten durch Bitcoin-System, Produkte von Telekommunikationsanbietern und Player wie PayPal oder die Innovationen des Fintech- und Insurtech-Sektors – eine veränderte Branche und verändertes Kundenverhalten bedürften neuer Formen des Kundendialogs, so Ronald Focken, Geschäftsführer der Serviceplan Gruppe. Die digitalen Transformationsprozesse unserer Zeit verlangten neue Wege in der Kommunikation. Notwendig sei eine individualisierte Ansprache auf allen Kanälen, die für den Empfänger relevant ist.

ah

Veröffentlicht am: 17.11.2016

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin