Digitalisierung sorgt für neue Jobs

Umfrage von Bitkom und Tata zu Fachkräftebedarf

26.01.2018

Der Markt für IT-Kräfte ist leergefegt, jetzt schärfen viele Unternehmen auch noch ihre Anforderungsprofile. Bitkom Research und Tata Consultancy Services (TCS) haben sich mit 905 Unternehmen in Deutschland über den Einfluss der Digitalisierung auf Unternehmen, ihre Mitarbeiter und Stellenprofile unterhalten. Das Ergebnis: Im IT-Bereich entstehen derzeit ganz neue Anforderungen an IT-Kräfte.

Heiß umworbener IT'ler bei der Arbeit (Bild: Geralt - Pixabay.com)

Heiß umworbener IT'ler bei der Arbeit (Bild: Geralt - Pixabay.com)

 

Jedes dritte deutsche Unternehmen hat Stellen für IT-Sicherheitsberater geschaffen oder will das in Zukunft tun. Vergleichbares Interesse gibt es an Spezialisten für Cloud-Technologien und digitales Marketing: 24 beziehungsweise 18 Prozent der Firmen schaffen oder haben bereits neue Stellen für diese Fachkräfte eingerichtet. 

Digitalkompetenz

Gleichzeitig wandeln sich auch die Anforderungen an bestehende Mitarbeiter: Vier von zehn Unternehmen (42 Prozent) sehen große Auswirkungen auf Mitarbeiter und Arbeitsplätze: Die Digitalisierung erfordert neue Kompetenzen, Tätigkeitsprofile verändern sich und völlig neue Berufsbilder entstehen. So fördern 75 Prozent die Digitalkompetenz der Mitarbeiter. Zwei von drei Unternehmen (68 Prozent) setzen auf digitale Meeting-Formate – fünf Prozentpunkte mehr als noch vor einem Jahr: Mit Videokonferenzen, Kurznachrichten und zentral zugänglichen Dokumenten treiben Mitarbeiter gemeinsam Projekte voran, auch ortsunabhängig. 70 Prozent der Firmen ermöglichen ihren Beschäftigten bereits Vertrauensarbeitszeiten oder Homeoffice. Fast alle befragten Unternehmen (93 Prozent) statten ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit mobilen Geräten wie Notebooks, Smartphones oder Tablets aus. 

Software-Entwickler und Virtual-Reality-Designer gesucht

Die Technologisierung verändert die Arbeitswelt im Maschinen- und Anlagenbau besonders stark. Mehr als die Hälfte der Unternehmen (57 Prozent) gibt an, dass die Digitalisierung großen Einfluss auf Mitarbeiter und Arbeitsplätze hat (Durchschnitt: 42 Prozent). Deutlich intensiver als andere Wirtschaftszweige suchen Maschinenbauer derzeit Software-Entwickler (33 Prozent) und Virtual-Reality-Designer (17 Prozent). Hoch ist der Bedarf an IT-Spezialisten auch in der Automobilbranche, gefragter als in anderen Branchen sind hier Data Scientists (21 Prozent) und Virtual-Reality-Designer (19 Prozent) sowie Spezialisten für Software-Integration (26 Prozent) und Cloud Engineering (40 Prozent). Handelsunternehmen beobachten große Veränderungen in den Bereichen Marketing und Vertrieb (55 Prozent) sowie Kundenbeziehungen (52 Prozent). Kaum überraschend, dass jedes dritte Unternehmen der Branche darum Experten für digitales Marketing sucht (gesamt: 24 Prozent). Am gefragtesten in allen Branchen sind jedoch Experten für IT-Sicherheit. 

Für die Studie hat Bitkom Research im Auftrag von Tata Consultancy Services 905 Führungskräfte von Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern befragt. 

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

Weitere Nachrichten
Innovationswettbewerb von BearingPoint

Be an Innovator

16.02.2018 - Die Management- und Technologieberatung BearingPoint ruft Studierende wieder dazu auf, sich mit ihren innovativen Projektideen, die zum Motto "Go Digital" passen, an dem Ideen- und Start-up-Wettbewerb "Be an Innovator" zu beteiligen. weiterlesen

 
Horváth: CEOs sehen Digitalisierung nicht mehr als Chefsache

"Es braucht Visionen!"

Welche Ziele haben wir bei der Digitalisierung? (Bild: geralt - pixabay.com)

16.02.2018 - Nur noch acht Prozent der Entscheider in deutschsprachigen Unternehmen sehen die Hauptverantwortung für die Digitalisierung beim Chef. Die Berater von Horváth sehen diese Entwicklung skeptisch. weiterlesen

 
Bitkom-Studie

Deutschland bei Digital-Investitionen nur Durchschnitt

Digitales Arbeiten ist längst Standard (Bild: raxpixel - pixabay)

13.02.2018 - Die Ausgaben für IT und Telekommunikation sind in Deutschland im Jahr 2017 durchschnittlich angewachsen. Der Anstieg um zwei Prozent auf 1.560 Euro pro Einwohner entspricht dem Durchschnittswachstum in den 26 EU-Staaten. Das berichtet der Digitalverband Bitkom auf... weiterlesen

 
Sopra Steria Consulting & F.A.Z.-Institut

Versicherer setzen auf Alexa

Versicherer suchen zunehmend online Kontakt (Bild: geralt - pixabay)

09.02.2018 - Digitale Assistenten sind auf dem Vormarsch. Deutsche Versicherer wollen 2018 verstärkt in Text- und Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Cortana investieren. Sieben Prozent wenden die Chatbot-Technologie bereits an. Zu diesem Ergebnis kommen die Consultingfirma Sopra... weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.