EU-Vermittlerrichtlinie: Portale und Direktversicherer unvorbereitet

Sopra Steria Marktanalyse

Ab Februar 2018 wird die Arbeit von Onlineplattformen und Direktversicherern aufwändiger, dann gilt die EU-Vermittlerrichtlinie. Für viele bedeutet sie eine massive Regulierung des Geschäfts. Zu diesem Ergebnis kommt eine Marktanalyse von Sopra Steria.

Künftig müssen Online-Portale alle Beratungsleistungen dokumentieren. (Bild: kelifamily - fotolia.com)

Künftig müssen Online-Portale alle Beratungsleistungen dokumentieren. (Bild: kelifamily - fotolia.com)


Der Gesetzentwurf zur EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD (Insurance Distribution Directive) hat das Kabinett passiert und muss bis zum 23.02.2018 von allen Versicherern und am Versicherungsvertrieb Beteiligten umgesetzt werden. Er sieht vor, dass alle am Versicherungsvertrieb Beteiligten Interessenkonflikte vermeiden, Kosten und Provisionen offenlegen und die Beratung dokumentieren müssen. Vergleichsplattformen, wie viele Kunden sie häufig nutzen, werden anderen Versicherungsvermittlern gleichgestellt. Das bedeutet, dass auch für sie die nationalen Gesetzesvorschriften gelten.

Die Richtlinie soll den Schutz der Verbraucher erhöhen und für gleiche Wettbewerbsbedingungen bei allen Vertriebswegen sorgen. Kunden vergleichen einfache Leistungen bevorzugt auf Online-Portalen, Versicherer nutzen diesen Präsenzen für ihren Vertrieb. Das ist aber vielen Kunden nicht bewusst. Um die Qualität einer etwaigen Beratung zu gewährleisten, gelten alle Regeln zur Beratungsqualität bereits dann, wenn ein Portal durch Abfrage den Bedarf des Kunden ermittelt, um passende Angebote zu zeigen.

Viele sind auf Regulierung nicht vorbereitet

Onlineplattformen und Direktversicherer sind auf diese massive Regulierung ihres Geschäfts nicht vorbereitet, so das Resultat einer Sopra Steria-Marktanalyse. Eine Sprecherin des Beratungsunternehmens empfiehlt, die eigenen angebotenen Leistungen genau zu prüfen. Handelt es sich um Beratungsleistungen, müssen sie ihre Abläufe anpassen und dies entsprechend nachweisen.

Und auch in Hinblick auf die Qualifizierung gelten dann andere Kriterien: Gibt es zum Beispiel einen Chat für Rückfragen, muss der Service-Mitarbeiter der Richtlinie entsprechend geschult sein. Dies kann zu einem größeren Aufwand für die Mitarbeiter-Qualifikation führen. Weiterer Aufwand ergibt sich aus den erhöhten Anforderungen im Rahmen von Produktgenehmigungsverfahren: Das bedeutet sachgerechte Informationen zum Produkt, zur Vertriebsstrategie und zum Zielmarkt.

io

Veröffentlicht am: 21.02.2017

 

Weitere Nachrichten
Personalie

Accenture mit neuem Chief Analytics Officer und Global Lead

Dr. Athina Kanioura

18.02.2019 - Dr. Athina Kanioura übernimmt mit sofortiger Wirkung die Position des Chief Analytics Officer beim Beratungsunternehmen Accenture und ist zudem neuer Global Lead von Accenture Applied Intelligence (AI). Die Datenwissenschaftlerin und bisherige Global Data Science Lead... weiterlesen

 
Stepstone-Gehaltsreport 2019

So viel verdient man im Consulting

Bildung zahlt sich aus. Wer studiert bekommt nachher deutlich vielmehr Geld.(Bild: mniamge -fotolia)

15.02.2019 - Die Jobbörse "Stepstone" hat ihren aktuellen Gehaltsreport veröffentlicht. Demnach wird besonders in den Branchen Banken, Pharmazie und Chemie gut verdient. Und auch im Consulting gibt es gute Verdienstmöglichkeiten. weiterlesen

 
Bitkom-Studie

So werben Arbeitgeber um neue Mitarbeiter

37 Prozent der Arbeitgeber geben an, neue Mitarbeiter mit einer lockeren Arbeitsatmosphäre von sich überzeugen zu wollen. (Bild: rawpixel - Pixabay)

13.02.2019 - Technik der neuesten Generation, freie Fahrt mit Bus und Bahn und selbstbestimmtes Arbeiten: Um Bewerber für sich zu begeistern, lassen sich Arbeitgeber in Zeiten des verschärften Fachkräftemangels einiges einfallen. Lesen Sie hier, welche Maßnahmen zur... weiterlesen

 
Personalie

LAB & Company: Neue Geschäftsführende Gesellschafterin

Jessica Volkwein

07.02.2019 - Jessica Volkwein ist neue Geschäftsführende Gesellschafterin von LAB & Company in München. In dieser Funktion soll sie das Personalberatungsgeschäft von LAB & Company insbesondere im Automotive- und Industrie-Sektor ausbauen. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.