Gegen Cyber-Kriminalität: Sopra Steria gründet Security Lab

Gemeinsam mit Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers

Die Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers (GFFT) und Sopra Steria Consulting haben in Frankfurt ein Security Lab gegründet. Wirtschaft und öffentliche Verwaltung können ihre Aktivitäten im Kampf gegen Datenklau und IT-Spionage bündeln und neue Sicherheitslösungen deutlich schneller und effizienter an den Start bringen.

Unternehmen müssen beim Thema IT-und Informationssicherheit innovativer sein als potenzielle Angreifer. (Bild: geralt - pixabay)

Unternehmen müssen beim Thema IT-und Informationssicherheit innovativer sein als potenzielle Angreifer. (Bild: geralt - pixabay)

Die Initiatoren reagieren mit dem Security Lab auf einen erhöhten Bedarf in der Wirtschaft. Unternehmen müssen beim Thema IT-und Informationssicherheit innovativer sein als potenzielle Angreifer und auf der Höhe des technischen Fortschritts arbeiten. "Die Zahl potenzieller Schwachstellen steigt mit der zunehmenden Zahl vernetzter Maschinen und Geräte signifikant. Jedes IT-System braucht seine eigene Spurenerkennung. Standardlösungen, beispielsweise für die Trojaner- und Virenabwehr, reichen den Unternehmen nicht mehr", sagt Dr. Gerald Spiegel, Leiter Information Security Solutions von Sopra Steria Consulting.

Ziel des Security Lab mit Sitz in Frankfurt ist, eine Plattform für die gemeinsame Entwicklung neuer IT- und Informationssicherheitslösungen anzubieten. "Wirtschaftsunternehmen, öffentliche Verwaltung und Forschungsinstitute tüfteln jeder für sich an Lösungen für Sicherheitsprobleme, die die Anderen auch haben. Bündeln sie ihre Security-Expertise, können sie IT-Risiken schneller Herr werden und die Bedrohungslage für Wirtschaft und Verwaltung lässt sich insgesamt senken", sagt Dr. Gerd Große, Vorstandsvorsitzender der GFFT.

Im Security Lab werden konkrete Sicherheitslösungen als Antwort auf aktuelle und fiktive Szenarien entwickelt, die über das IT-Sicherheits-Netzwerk der Lab-Inhabers GFFT vermarktet werden. Sopra Steria Consulting übernimmt das Management der Plattform, steuert die operativen Aktivitäten und stellt für Programmierarbeiten Kapazitäten in Indien zur Verfügung.

Die Plattform wird von Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt: Im Beirat werden die IT-Sicherheitsleiter (CISO) von zehn großen Unternehmen sowie Vertreter von fünf Forschungslehrstühlen sitzen. Forschungspartner ist Prof. Dr. Kai Rannenberg vom Stiftungslehrstuhl für Mobile Business und Multilateral Security der Universität Frankfurt/Main.

Veröffentlicht am: 12.06.2018

 

Weitere Nachrichten
Ernst & Young-Studie

Studenten in Deutschland: Familie vor Karriere

Immer mehr Studenten legen mehr Wert auf ihr privates Umfeld (Bild: StockSnap - pixabay)

14.08.2018 - Beruflicher Erfolg und ein hohes Gehalt verlieren unter deutschen Studenten an Bedeutung. Stattdessen werden Familie, Freunde und Freizeit wichtiger wie eine aktuelle Studie von Ernst & Young zeigt. Der berufliche Aufstieg hat nur noch für eine Minderheit eine hohe... weiterlesen

 
Digitale Transformation

Accenture kooperiert mit Otto-von-Guericke-Universität

10.08.2018 - Accenture und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen künftig zusammenarbeiten, um die neuen digitalen Herausforderungen zu meistern. Das gab der Konzern in einer Pressemitteilung bekannt. weiterlesen

 
Sopra Steria Consulting

Bankenwachstum: Ausland nur für sechs Prozent der Finanzunternehmen attraktiv

Für jedes dritte Industrieunternehmen sind Investitionen im Ausland eine zentrale Wachstumsschraube. (Bild: denisismagilov - fotolia)

09.08.2018 - Der Finanzsektor stemmt sich gegen den Wachstumsstillstand. Strategisch setzen acht von zehn Banken, Versicherern und sonstigen Finanzdienstleistern auf die bewährten Geschäftsmodelle und ihr Kerngeschäft. Nur sechs Prozent der Finanzunternehmen suchen Wachstumschancen... weiterlesen

 
PwC-Analyse

Unternehmen mit kundenzentriertem Vertrieb erzielen höhere Umsätze

Rund die Hälfte der deutschen Unternehmen organisiert ihren Vertrieb im Kern regional, knapp jedes fünfte Unternehmen nach Produkten. (Bild: JackF - fotolia)

08.08.2018 - Wie verbessern Unternehmen ihren Vertrieb? Eine Analyse von PricewaterhouseCoopers (PwC) zeigt, dass eine konsequente Ausrichtung nach Kundengruppen große Vorteile birgt. Auch ein eigener Webshop und eine straffe Struktur helfen in der Praxis. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.