Gegen Cyber-Kriminalität: Sopra Steria gründet Security Lab

Gemeinsam mit Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers

Die Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers (GFFT) und Sopra Steria Consulting haben in Frankfurt ein Security Lab gegründet. Wirtschaft und öffentliche Verwaltung können ihre Aktivitäten im Kampf gegen Datenklau und IT-Spionage bündeln und neue Sicherheitslösungen deutlich schneller und effizienter an den Start bringen.

Unternehmen müssen beim Thema IT-und Informationssicherheit innovativer sein als potenzielle Angreifer. (Bild: geralt - pixabay)

Unternehmen müssen beim Thema IT-und Informationssicherheit innovativer sein als potenzielle Angreifer. (Bild: geralt - pixabay)

Die Initiatoren reagieren mit dem Security Lab auf einen erhöhten Bedarf in der Wirtschaft. Unternehmen müssen beim Thema IT-und Informationssicherheit innovativer sein als potenzielle Angreifer und auf der Höhe des technischen Fortschritts arbeiten. "Die Zahl potenzieller Schwachstellen steigt mit der zunehmenden Zahl vernetzter Maschinen und Geräte signifikant. Jedes IT-System braucht seine eigene Spurenerkennung. Standardlösungen, beispielsweise für die Trojaner- und Virenabwehr, reichen den Unternehmen nicht mehr", sagt Dr. Gerald Spiegel, Leiter Information Security Solutions von Sopra Steria Consulting.

Ziel des Security Lab mit Sitz in Frankfurt ist, eine Plattform für die gemeinsame Entwicklung neuer IT- und Informationssicherheitslösungen anzubieten. "Wirtschaftsunternehmen, öffentliche Verwaltung und Forschungsinstitute tüfteln jeder für sich an Lösungen für Sicherheitsprobleme, die die Anderen auch haben. Bündeln sie ihre Security-Expertise, können sie IT-Risiken schneller Herr werden und die Bedrohungslage für Wirtschaft und Verwaltung lässt sich insgesamt senken", sagt Dr. Gerd Große, Vorstandsvorsitzender der GFFT.

Im Security Lab werden konkrete Sicherheitslösungen als Antwort auf aktuelle und fiktive Szenarien entwickelt, die über das IT-Sicherheits-Netzwerk der Lab-Inhabers GFFT vermarktet werden. Sopra Steria Consulting übernimmt das Management der Plattform, steuert die operativen Aktivitäten und stellt für Programmierarbeiten Kapazitäten in Indien zur Verfügung.

Die Plattform wird von Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt: Im Beirat werden die IT-Sicherheitsleiter (CISO) von zehn großen Unternehmen sowie Vertreter von fünf Forschungslehrstühlen sitzen. Forschungspartner ist Prof. Dr. Kai Rannenberg vom Stiftungslehrstuhl für Mobile Business und Multilateral Security der Universität Frankfurt/Main.

Veröffentlicht am: 12.06.2018

 

Werbung

Weitere Nachrichten
Expertenkommentar: Mark Billige und Fabian Schulz, Simon-Kucher

Intelligente Preisstrategie trägt zur Kundenbindung bei

Droht dem Streaming-Anbieter nach der Preiserhöhung eine Kündigungswelle? Vermutlich nicht. (Bild: afra32 - pixabay)

23.01.2019 - Netflix wird in den USA seine Preise um 13 bis 18 Prozent anheben. Dem Streamingdienst werden trotzdem nicht die Kunden weglaufen, denn es handelt sich um ein "Lehrstück zum Thema Preiserhöhungen" - analysieren zwei Experten von Simon-Kucher. weiterlesen

 
Bitkom-Studie

Homeoffice in vier von zehn Unternehmen

22.01.2019 - 39 Prozent der Unternehmen lassen Mitarbeiter auch von zu Hause aus arbeiten. Knapp jedes zweite Unternehmen erwartet außerdem einen steigenden Homeoffice-Anteil. Für das flexible Arbeiten werden verschiedene Vor- aber auch diverse Nachteile genannt. weiterlesen

 
Personalie

Oliver Wyman: Neuer Leiter der europäischen Finance & Risk Praxisgruppe

Klaus Hölzer, Oliver Wyman

17.01.2019 - Die internationale Strategieberatung Oliver Wyman hat einen neuen Leiter für ihre Finance & Risk Practice im Raum Europa, Naher Osten und Afrika benannt. Ab sofort trägt Klaus Hölzer die Verantwortung. weiterlesen

 
Entscheidung in London

Nach Ablehnung des Brexit-Deals: Bitkom befürchtet Datenchaos

Gestern Abend stimmte das britische Parlament gegen den Brexit-Deal. Was müssen deutsche Unternehmen jetzt befürchten? (Bild: DasWortgewand - Pixabay)

16.01.2019 - Nachdem das britische Parlament gegen den Brexit-Deal gestimmt hat, äußert sich nun Bitkom-Präsident Achim Berg. Er befürchtet ein Datenchaos in Europa, falls sich die EU und Großbritannien nicht auf einen Deal einigen. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.