Hongkong ist die teuerste Stadt der Welt

Mercer untersucht Standorte für Auslandsentsendungen

In keiner anderen Stadt der Welt ist das Leben so teuer wie in Hongkong – zu diesem Schluss kommt Mercer in seiner diesjährigen Vergleichsstudie zur Bewertung der Lebenshaltungskosten für ins Ausland entsandte Mitarbeiter.


Demnach hat die chinesische Sonderverwaltungszone die angolanische Hauptstadt Luanda abgelöst, die das Ranking noch im vergangenen Jahr angeführt hatte. Auf dem dritten Platz folgt Zürich. Ohnehin ist die Schweiz in der Liste der teuersten Städte weltweit gleich mehrmals in Spitzenpositionen zu finden: Neben Zürich schaffte es auch Genf mit seinem achten Rang in die Top Ten. Zudem ist auch die Hauptstadt Bern mit Platz 13 weit oben zu finden.

In seiner jährlichen Studie vergleicht Mercer die Preise für über 200 Produkte und Dienstleistungen, darunter zum Beispiel Kosten für die Unterkunft, öffentliche Verkehrsmittel, Lebensmittel, Kleidung, Haushaltswaren und Freizeitangebote, in 209 Städten auf fünf Kontinenten miteinander, um Unternehmen und Regierungen eine Grundlage für Vergütungszulagen zum Ausgleich von Lebenshaltungskosten für ins Ausland entsandte Mitarbeiter zu bieten. "Um die Mitarbeiter dazu zu bewegen, sich auf die für eine Verbesserung der Unternehmensergebnisse erforderlichen Umzüge einzulassen, müssen die Unternehmen faire und wettbewerbsfähige Vergütungspakete bieten", erklärt Senior Partner Ilya Bonic.

Keine andere deutsche Stadt ist so teuer wie München

Deutsche Städte befinden sich im Mercer-Ranking zwar noch im Mittelfeld, kletterten allerdings durch die Bank nach oben. "Preistreiber Nummer 1 sind die Wohn- und Wohnnebenkosten. Die starke Nachfrage nach Wohnraum hat vor allem in Großstädten einen Preisanstieg zur Folge", erläutert Juliane Gruethner von Mercer diese Entwicklung. Teuerste Stadt der Bundesrepublik ist demnach die bayerische Landeshauptstadt München, die im internationalen Vergleich auf Rang 77 liegt. Es folgen Frankfurt (Platz 88), Berlin (100), Düsseldorf (107), Hamburg (113), Stuttgart (129), Nürnberg (160) und Leipzig (165).

Da sich der Euro im vergangenen Jahr gegenüber dem US-Dollar weitestgehend stabil zeigte, konnten viele europäische Städte ihren Platz innerhalb des Rankings relativ stabil halten. Einige Städte außerhalb der Euro-Zone rutschten in der Liste jedoch ab, da sich die dortigen Währungen gegenüber dem Dollar schwächer präsentierten. So fiel beispielsweise die norwegische Hauptstadt Oslo um 21 Plätze auf Rang 59. Auch Moskau musste einen Verlust von 17 Plätzen hinnehmen und liegt nun auf Position 67. Die britischen Städte London (17) und Birmingham (96) rangieren um fünf bzw. 16 Plätze tiefer.

Hier ein Überblick über die zehn teuersten Städte weltweit:

  1. Hongkong (China)
  2. Luanda (Angola)
  3. Zürich (Schweiz)
  4. Singapur (Singapur)
  5. Tokio (Japan)
  6. Kinshasa (Demokratische Republik Kongo)
  7. Shanghai (China)
  8. Genf (Schweiz)
  9. N’Djamena (Tschad)
  10. Peking (China)

tt

Veröffentlicht am: 23.06.2016

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin