ifo Geschäftsklimaindex steigt weiter

ifo Institut gibt aktuelle Zahlen bekannt

Vor dem gestrigen EU-Referendum in Großbritannien präsentierte sich die deutsche Wirtschaft noch in guter Stimmung. Dies zeigt der aktuelle ifo Geschäftsklimaindex für den Monat Juni: Er stieg um 0,9 Punkte auf 108,7.


Die möglichen Auswirkungen der Brexit-Entscheidung sind im Geschäftsklimaindex des ifo Instituts allerdings noch nicht berücksichtigt. Schließlich hatte das Institut die Unternehmen bereits vor dem EU-Referendum, in dem eine Mehrheit der Briten für einen Abschied aus der Europäischen Union votiert hat, um ihre Einschätzung zur aktuellen Geschäftslage und den Erwartungen für die nächsten sechs Monate gebeten. Bereits im Vorfeld der Abstimmung hatte sich jedoch ein großer Teil der Wirtschaft besorgt gezeigt: In einer weiteren Umfrage des ifo Instituts gab mehr als ein Drittel (38 Prozent) zu Protokoll, dass ein Brexit negative Folgen für das eigene Geschäft haben könnte.

An den aktuellen Zahlen des ifo Geschäftsklimaindex sind die eventuellen Auswirkungen des bevorstehenden EU-Austritts Großbritanniens allerdings noch nicht abzulesen. Stattdessen zeigten sich die deutschen Unternehmen im Juni nicht nur zufriedener mit der aktuellen Geschäftslage. Stattdessen konnten sich auch die Erwartungen für das kommende Halbjahr verbessern und erklommen mit ihrem Anstieg von 101,7 auf 103,1 Punkte einen neuen Höchstwert für 2016.

Bauhauptgewerbe kann Rekordwert noch einmal steigern

Grund zur Freude hatte in diesem Monat vor allem das Bauhauptgewerbe: Die Branche konnte den Rekordwert, den sie in der Bewertung der aktuellen Geschäftslage im Mai erreicht hatte, noch einmal steigern. Somit waren die Bauunternehmen mit ihrer Geschäftssituation seit der Wiedervereinigung noch nie so zufrieden wie zum derzeitigen Zeitpunkt. Allerdings sanken die Erwartungen für die kommenden Monate minimal.

Verbessert haben sich die Erwartungen hingegen im verarbeitenden Gewerbe: Laut den Ergebnissen des ifo Instituts erreichten die Prognosen erstmals seit dem diesjährigen Januar wieder einen positiven Wert. Zudem zeigten sich die Industrieunternehmen auch mit ihrer aktuellen Geschäftslage zufriedener als noch im Mai.

Innerhalb der Handelsbranche zeigt der ifo Geschäftklimaindex dagegen zwei unterschiedliche Gesichter: Während der Großhandel im Hinblick auf seine Zufriedenheit mit der derzeitigen Geschäftslage einen Bestwert seit Februar 2012 erreichte, fiel der Index im Einzelhandel ab. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen wurden von den Einzelhändlern negativer bewertet als noch im Vormonat. Trotz dieses Rückgangs positioniert sich der Einzelhandel aber weiterhin deutlich über seinem langfristigen Mittelwert.

Zur Studie:
Der ifo Geschäftsklimaindex basiert auf ca. 7. 000 monatlichen Meldungen von Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes, des Bauhauptgewerbes, des Großhandels und des Einzelhandels. Die Unternehmen werden gebeten, ihre gegenwärtige Geschäftslage zu beurteilen und ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate mitzuteilen.

tt

Veröffentlicht am: 24.06.2016

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin