Kaum Kontakte zu Ärzten

Bitkom-Umfrage zu Start-Ups in der Medizin

13.11.2017

Start-ups wollen das Gesundheitswesen nach vorne bringen, aber vielen Ärzten ist das nicht bewusst. Das hat der Digitalverband Bitkom mit einer Umfrage herausgefunden.

Start-ups liefern Ideen für den OP (Bild: sasint - pixabay.com)

Start-ups liefern Ideen für den OP (Bild: sasint - pixabay.com)

 

Ganz gleich ob Künstliche Intelligenz zur Unterstützung der Diagnostik oder Big Data Analysen für individuelle Therapien, Virtual Reality am OP-Tisch der Neurochirurgen oder 3D-Druck von Implantaten: Mit neuen Technologien jenseits von Reagenzglas und Mikroskop digitalisieren junge Technologiefirmen derzeit die Medizin. Laut der Umfrage, die Bitkom zusammen mit dem Ärzteverband Hartmannbund durchgeführt hat, haben Ärzte das große Potenzial von Start-ups inzwischen zwar erkannt, Kontakt haben sie allerdings selten. Jedem fünften Arzt (21 Prozent) sind entsprechende Start-ups bekannt, mehr als jeder dritte Mediziner (36 Prozent) glaubt, dass diese zur Verbesserung des Gesundheitswesens beitragen können. Ebenfalls jeder Dritte (30 Prozent) kann sich sogar vorstellen, bei einem Start-up mitzuwirken, 14 Prozent würden eventuell investieren. Doch lediglich sieben Prozent der knapp 500 befragten Mediziner sind schon einmal von einem Start-up angesprochen worden. 

Grundlage der Angaben ist eine Befragung, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom und der Hartmannbund durchgeführt haben. Dabei wurden 477 Ärzte aller Funktionen und Fachrichtungen befragt, darunter Ärzte im Krankenhaus und niedergelassene Ärzte.

 

 

 

Weitere Nachrichten
BDU-Studie

Zusammenarbeit von Unternehmen und Consultingfirmen wird zunehmend digital

23,1 Prozent der Consultingfirmen gaben an, dass sie digitale Beratungstechnologien fest in ihr Geschäftsmodell integriert haben. (Bild: Geralt - pixabay)

21.06.2018 - Der Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) hat in seiner Studie "Stand der digitalen Transformation in der Unternehmensberatung" die Branche und ihre aktuellen Herausforderungen untersucht. weiterlesen

 
Squeaker Consulting Excellence Studie 2018

Bei diesen Unternehmensberatungen wollen Studierende sich bewerben

Studierende wurden zur Wahrnehmung und Attraktivität von Unternehmensberatungen befragt (Bild: Sasint - pixabay)

20.06.2018 - Welche Unternehmensberatungen kennen beratungsaffine Studenten und wo planen diese, sich zu bewerben? Die Consulting Excellence Studie 2018 von squeaker.net hat das herausgefunden. weiterlesen

 
Personalie

Kienbaum: Joana-Marie Stolz neu im Innovations-Team

Joana-Marie Stolz

19.06.2018 - Joana-Marie Stolz wechselt von Serviceplan zu Kienbaum. Welche Funktion sie dort übernimmt und welche Schwerpunkte ihrer Arbeit besonders wichtig sind, erfahren Sie hier. weiterlesen

 
Sopra Steria: Branchenkompass Public Services 2018

Öffentliche Verwaltung im Digitalisierungsstress

Top-Aufgabe für die kommenden zwei Jahre sind die Umsetzung von Vorschriften wie E-Government-Gesetz und das Onlinezugangsgesetz (Bild: Stevepb - pixabay)

19.06.2018 - Gibt es elektronische Zugänge, elektronische Akten und wie sieht es mit der Umsetzung des Onlinezugangsgesetz aus? Die Antworten liefert die Studie "Branchenkompass Public Services 2018" von Sopra Steria Consulting und dem F.A.Z.-Institut. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.