Mehr als ein Drittel der Industrie befürchtet durch Brexit negative Effekte

ifo Institut analysiert Sorgen der deutschen Wirtschaft

Am 23. Juni wird auch die deutsche Industrie das Ergebnis des britischen EU-Referendums mit Spannung erwarten. Schließlich könnte ein Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union auch für die hiesige Wirtschaft gravierende Folgen haben.


Auf diese Folgen blickt ein großer Teil der Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes allerdings mit Sorge. Mehr als jedes dritte deutsche Industrieunternehmen (38 Prozent) ist laut einer Studie des ifo Instituts der Meinung, dass sich ein Brexit negativ auf das eigene Geschäft auswirken könnte. Sechs von zehn Firmen (61 Prozent) prognostizieren dagegen, dass ein britischer EU-Austritt die Geschäfte nicht spürbar beeinflussen würde. Positive Folgen für das eigene Unternehmen erwartet von einem möglichen Brexit hingegen nur eine kleine Minderheit (1 Prozent).

Elektroindustrie schaut besonders sorgenvoll nach Großbritannien

Am größten sind die Ängste vor einem Brexit laut der Umfrage des ifo Instituts in der Elektroindustrie – in dieser Branche befürchtet jedes zweite Unternehmen (52 Prozent), dass der mögliche Rückzug Großbritanniens aus der EU ihr Geschäft negativ beeinflussen könnte. Ähnlich unruhig präsentiert sich auch die Automobilherstellung (49 Prozent), die Metallbranche (45 Prozent) und der Maschinenbau (43 Prozent). Entspannter zeigen sich dagegen die Branchen Nahrungsmittel, Getränke und Tabak sowie Textilien, Bekleidung und Leder: Mit 28 bzw. 21 Prozent glauben in diesen Geschäftsfeldern die wenigsten Betriebe an negative Auswirkungen eines Brexits auf das eigene Unternehmen.

Darüber hinaus scheinen insbesondere größere Unternehmen das britische EU-Referendum mit Sorge zu verfolgen. So erwartet jede zweite Firma (53 Prozent) mit mehr als 500 Mitarbeitern, dass ein Brexit negative Folgen für das eigene Geschäft haben wird. Von den Firmen mit weniger als 500 Mitarbeitern glauben daran nur 35 Prozent.

Zur Studie:
Das ifo Institut hat zwischen dem 6. und dem 21. Juni im Rahmen seines Konjunkturtests 1.478 Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland nach den Auswirkungen eines Brexits befragt. 

tt

Veröffentlicht am: 22.06.2016

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin