Nicht krisensicher

Umfrage der Staufen AG: Jeder 3. Top-Manager mit Sorgen

Neues Futter für diejenigen, die die nächste Wirtschaftskrise kommen sehen: Jeder dritte Top-Manager der mittelständischen Unternehmen in Deutschland bezeichnet das eigene Unternehmen als "krisenanfällig", das hat eine Umfrage der Beratung Staufen AG gezeigt. Als absolut krisenfest schätzt nur jeder fünfte Unternehmenslenker seinen Betrieb ein.

Top-Manager mit Krisenangst (Bild: PublicDomainPictures - pixabay)
Top-Manager mit Krisenangst (Bild: PublicDomainPictures - pixabay)

 

Vor allem die hohe Abhängigkeit von einzelnen Regionen oder Märkten bereitet vielen Chefs hierzulande Sorgen. Die Unternehmensberatung Staufen hat im Rahmen der Studie "Restrukturierung 2018" 244 Vorstände und Geschäftsführer mittelständischer Industrieunternehmen befragt.

"Die jüngsten Warnungen von IWF-Chefökonom Maurice Obstfeld und BDI-Präsident Dieter Kempf lassen befürchten, dass diese Selbsteinschätzung der deutschen Industrie schneller als noch vor wenigen Monaten gedacht einem Realitätscheck unterzogen werden könnte", sagt Andreas Sticher, Partner bei der Unternehmensberatung Staufen. "Wie unsere Studie weiter zeigt, ist vor allem der Maschinen- und Anlagenbau überdurchschnittlich stark von einzelnen Regionen oder Märkten abhängig. Angesichts der aktuellen Handelskonflikte dürfte daher in vielen Unternehmen sowie bei ihren Geldgebern die Anspannung zunehmen."

Aber auch unabhängig von konjunkturellen Schwankungen und politischer Stabilität stehen selbst etablierte Unternehmen mit (noch) guter Ertragslage mittlerweile permanent vor der Herausforderung, den bestehenden Erfolg abzusichern und gleichzeitig den Wandel hin zu neuen Geschäftsmodellen und -strukturen zu managen. "Die industrielle Revolution 4.0 ist in vollem Gange und längst nicht alle Betriebe sind aktuell dazu in der Lage, sich selbst neu zu erfinden", so Restrukturierungs-Experte Sticher.

Immerhin spielen laut der aktuellen Staufen-Studie 59 Prozent der deutschen Industrieunternehmen regelmäßig Krisenszenarien und mögliche Gegenmaßnahmen durch. Staufen-Berater Sticher geht das aber nicht weit genug: "Das Ziel muss ein echter Mentalitätswandel sein. Es gilt für die Unternehmen, künftig nicht erst auf eine Krise zu reagieren, wenn es eventuell schon zu spät ist, sondern Frühindikatoren rechtzeitig zu erkennen und entsprechend schnell darauf zu reagieren."

Veröffentlicht am: 17.10.2018

 

Weitere Nachrichten
Studie von Roland Berger

Sensibilität für Umweltthemen erreicht Private Equity-Branche

Ökologische Themen immer wichtiger bei Suche nach Beteiligungen (Bild: Robert Kneschke - Fotolia)

27.02.2020 - Roland Berger hat via Befragung untersucht, welche Aspekte beim Kauf von Unternehmensanteilen wichtiger werden. Eine eindrucksvolle Entwicklung gibt es nach Auswertung der Ergebnisse vor allem bei einem Thema. weiterlesen

 
Bain & Company

Private Equity-Beratung floriert – mehr Partner

Bain & Company

27.02.2020 - Bain & Company möchte die Marktführerschaft in der Beratung von Private-Equity-(PE)-Unternehmen kontinuierlich ausbauen. Dafür wurden seit Mitte 2019 international mehr als 30 neue Partnerinnen und Partner mit PE-Hintergrund ernannt. weiterlesen

 
Studie von Glassdoor

Nach wie vor hohe Gehälter in Finanzbranche – Krisenbanken an der Spitze

Hohe Bankentürme, hohe Gehälter (Bild: Leonhard Niederwimmer - Pixabay)

27.02.2020 - Wer zahlt in der Finanzbranche am meisten? Dieser Frage ist die Job- und Recruiting-Plattform Glassdoor nachgegangen und hat aktuelle Gehaltsinformationen von Berufstätigen aus der Finanzwelt ausgewertet. weiterlesen

 
Personalie

Jochen Schühle ist neuer Chef bei Miebach Consulting

Jochen Schühle

21.02.2020 - Das Logistik- und Supply-Chain-Beratungsunternehmen Miebach Consulting hat mit Jochen Schühle seit dem 1. Februar 2020 einen neuen CEO. Jürgen Hess, der bisherige Geschäftsführer der deutschen Miebach-Gesellschaft, wechselt ab dem 1. April 2020 in die... weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.