Niedrige Dieselpreise und hohe Kapazitäten setzen Transportpreis unter Druck

Capgemini und Transporeon geben Transport Market Monitor heraus

Die Preise im europäischen Transportmarkt sind im zweiten Quartal 2016 im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres um 5,3 Prozent zurückgegangen – dies ergab der aktuelle Transport Market Monitor von Transporeon und Capgemini Consulting.

Logistik (Bild: CONSULTING.de)
Die Preise in der europäischen Transportbranche sind im zweiten Quartal gesunken. (Bild: CONSULTING.de)

Als Hauptgründe für die sinkenden Preise in der Transportbranche machen Capgemini Consulting und Transporeon die ungewöhnlich hohen Kapazitäten sowie den weiterhin verhältnismäßig niedrigen Dieselpreis aus. So erholte sich der Dieselpreisindex zwar leicht von seinem absoluten Tiefststand im ersten Quartal des Jahres und kletterte um 15,8 Prozent auf 68,4 Punkte, blieb damit aber dennoch auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Zudem sank zwar der Kapazitätsindex im Vergleich zum ersten Quartal um 20,6 Prozent. Mit nun 87,9 Zählern weist der Indikator aber den höchsten Wert für ein zweites Quartal seit der Einführung des Transport Market Monitors im Januar 2008 auf.

Sorgt das sinkende Handelsvolumen für hohe Kapazitäten?

Für Transporeon und Capgemini Consulting sind diese Entwicklungen keine Überraschung. "Die aktuelle Ausgabe des Transport Market Monitors bestätigt den Einfluss der – trotz leichtem Anstieg – weiterhin niedrigen Dieselpreise auf den Transportpreis. Bei gleichzeitig hohen verfügbaren Kapazitäten ist der Transportpreis logischerweise unter Druck. Wir sind gespannt auf die kommenden Entwicklungen", kommentiert Ralph Schneider-Maul, Leiter des Bereichs Supply Chain Management bei Capgemini Consulting in der DACH-Region, die Ergebnisse.

"Interessant ist die Entwicklung des Kapazitätsindexes. Die hohen Kapazitäten könnten in Zusammenhang mit dem sinkenden Handelsvolumen in Europa stehen. Zudem lagen 2016 alle Feiertage des zweiten Quartals im Mai. Das mag einer der Gründe sein, warum im Mai verhältnismäßig wenig, im April und Juni dafür relativ viel Frachtraum zur Verfügung stand", ergänzt Transporeon-Geschäftsführer Peter Förster.

Zur Studie:
Der Transport Market Monitor basiert auf der Logistikplattform Transporeon, mit der Verlader täglich ihre Transportbedarfe ausschreiben und an ihre bevorzugten Transportpartner vergeben. Die Informationen werden anonymisiert aus der Plattform erhoben und von Capgemini Consulting analysiert.

tt

Veröffentlicht am: 23.08.2016

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin