Nur jeder zweite DAX-Konzern hat bereits Frauen in den Vorstand berufen

Korn Ferry analysiert DAX- und MDAX-Vorstände

Frauen sind in den Führungsgremien der größten deutschen Unternehmen auch weiterhin eine Seltenheit. Während immerhin jedes zweite DAX-Unternehmen inzwischen mindestens eine Frau in den Vorstand berufen hat, sind es im MDAX gerade einmal 12 Prozent.


"Das Ergebnis ist ernüchternd", kommentiert Korn Ferry-Partnerin Floriane Ramsauer die von ihrem Unternehmen erhobenen Zahlen. "Die Mehrzahl der untersuchten Unternehmen scheint nach wie vor keine qualifizierten Frauen für ihre Vorstandsressorts zu finden." Wie das Beratungshaus ermittelte, sitzt bei aktuell zehn DAX-Unternehmen eine Frau im Vorstand. Hinzu kommen Allianz, Deutsche Bank, Lufthansa, Munich Re und Siemens, die bereits zwei weibliche Vorstände eingestellt haben. Somit befinden sich auf der Vorstandsebene im DAX derzeit 20 Frauen.

Frauen leiten immer häufiger operative Einheiten

Allerdings gibt es trotz dieser vergleichsweise geringen Anzahl auch einen positiven Trend. "Erfreulich ist dagegen die klare Tendenz, dass immer mehr Frauen im Vorstand vor allem operative Verantwortung tragen. Diese Frauen beweisen, dass sie Geschäft können. Mehr Offenheit bei Besetzungen wäre darum wünschenswert", mahnt Ramsauer. So sind acht der 20 weiblichen DAX-Vorstände laut der Analyse von Korn Ferry im operativen Geschäft tätig. Weitere sieben haben den Posten des Personalvorstands inne. Zudem scheinen die bereits auf Vorstandsebene tätigen Frauen den Boden für ihre Kolleginnen bereitet zu haben. "Aktuell sehen wir die Entwicklung, dass DAX-Unternehmen, die bereits einen weiblichen Vorstand haben, bestrebt sind, den Frauenanteil zu vergrößern – und damit für eine größere Diversität im obersten Führungsgremium sorgen", berichtet Ramsauer. So wird beispielsweise Daimler im kommenden Jahr mit der Berufung von Britta Seeger zum Vertriebsvorstand eine zweite Frau im Firmenvorstand installieren.

Nur sechs MDAX-Unternehmen beschäftigen weibliche Vorstände

Deutlich mehr Nachholbedarf als die DAX-Konzerne haben die 50 im MDAX gelisteten Unternehmen. Zwar ist in diesem Index mit Anke Schäferkordt von der RTL Group der einzige weibliche CEO innerhalb der 80 größten deutschen Unternehmen zu finden, doch neben der Medienmanagerin haben es bislang nur sechs weitere Frauen in einen MDAX-Vorstand geschafft. Lediglich die Aareal Bank verfügt mit Dagmar Knopek und Christiane Kunisch-Wolff über zwei weibliche Vorstände. "Es wäre vermessen gewesen zu erwarten, dass der MDAX schon deutlich weiter ist beim Thema 'Frauen in Führungspositionen' als der DAX. Dass es aber gerade einmal sechs Unternehmen gibt, die einer Frau Vorstandsverantwortung übertragen haben, hat mich doch sehr überrascht", verrät Ramsauer.

Suche muss intensiviert werden

"Augenscheinlich fehlen entweder der politische Willen oder aber die geeigneten Kandidatinnen. Dass letztere häufig nicht im eigenen Unternehmen oder engeren Umkreis gefunden werden können, erscheint verständlich – hat doch der gezielte Aufbau von Frauen als Top-Führungskräfte erst vor nicht allzu langer Zeit eingesetzt", so Ramsauer weiter. Daher rät sie den Unternehmen, bei der Suche nach weiblichen Führungskräften auch über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. "Wenn es noch keinen Pool an ausreichenden Kompetenzträgerinnen gibt, dann müssen Unternehmen weiter schauen – über die Region, über das Land hinaus und international suchen. Und zudem Potenzial und Agilität vor Erfahrung stellen. Sonst sind auch in den kommenden Jahren keine echten Veränderungen zu erwarten. Mehr Mut bei Besetzungen wäre darum wünschenswert!"

tt

Veröffentlicht am: 16.09.2016

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin