Patentanalyse: Autohersteller im Wettbewerb mit Technologieunternehmen

Oliver Wyman Analyse

Autohersteller geraten in Bedrängnis, Technologieunternehmen besetzen durch neue Mobilitätsdienste in die Schnittstelle zum Kunden. Die Hersteller müssen angesichts dessen über eine Veränderung ihrer Investitionsstrategie nachdenken, so eine Analyse von Oliver Wyman.

Softwarebasierte Services, die die Schnittstelle zwischen Autos, Diensten und Kunden besetzen, haben im Automobilsektor in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Das spielt den Technologieunternehmen in die Hände, die die Zahl ihrer Mobilitätspatente in den vergangenen Jahren erheblich gesteigert haben: um 70 Prozent. Bei den Herstellern gab es dagegen einen Rückgang von sieben Prozent.

Anlässlich dieser Entwicklung müssen die Autobauer ihre Strategie und ihre Prioritäten überdenken. Sie müssen eine Entscheidung treffen, in welchen Bereich sie mehr investieren, um auch künftig erfolgreich zu sein: in eigene Forschungsaktivitäten zu den Mobilitätsdiensten, also den Wettbewerb mit Technologieunternehmen oder in das Kerngeschäft Fahrzeugbau. Eine Zwickmühle, in der die Tech-Unternehmen nicht stecken, sie können sich auf die Entwicklung der Mobilitätsdienste fokussieren.

Partnerschaften und Zukäufe fokussieren

Beide Geschäftsfelder gleichwertig bearbeiten zu wollen, würde die Autohersteller nach Einschätzung eines Oliver Wyman-Experten überfordern. Eine Möglichkeit böten demnach mehr Partnerschaften mit Tech-Unternehmen und Zukäufe. Dadurch können sich OEMs den Zugang zum Kunden und ihre Wettbewerbsfähigkeiten im Bereich Mobilitätsdienste sichern. Als Beispiel nennt Oliver Wyman die Allianz zwischen Daimler und Uber im Bereich autonomes Fahren.

Oliver Wyman hat 85.000 Patente aus den Jahren 2012 bis 2016 untersucht. Diese stammen von den Automobilherstellern Daimler, BMW, Audi, VW, General Motors und dem E-Auto-Produzent Tesla, betrachtet wurden außerdem die Technologiefirmen Facebook, Google, Apple, Microsoft, Amazon und der Online-Vermittlungsdienstleister Uber.

Veröffentlicht am: 24.03.2017

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin