Potenzial für Versicherungs-Apps liegt in Angeboten mit unmittelbarem Nutzen

Studie

Köln - 6 von 10 Bundesbürgern ab 14 Jahren nutzen laut BITKOM ein Smartphone, das sind 44 Millionen Menschen. Damit sind Smartphones für die meisten Deutschen inzwischen zur Selbstverständlichkeit geworden. So wird das Smartphone auch für Versicherer zur attraktiven Kommunikations- und Interaktionsplattform mit den Kunden – entsprechend steigt das Angebot an Versicherungs-Apps stetig.

Auf der anderen Seite sind Kommunikation oder sogar Versicherungsabschluss über das Handy aktuell noch die Ausnahme: Lediglich 5% der Smartphonebesitzer haben schon einmal Apps aus dem Bereich Versicherungen heruntergeladen. Den Abschluss einer Versicherung über eine App kann sich aktuell nur jeder fünfte Befragte vorstellen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „App-Nutzung und Versicherungen 2015“, bei der MSR Insights im Rahmen einer Online-Befragung insgesamt 500 Smartphone-Besitzer zu Nutzungsverhalten und Präferenzen für Apps aus dem Bereich Versicherung befragt hat.

68% derjenigen, die ihre Bankgeschäfte nicht online abwickeln, lehnen den Abschluss von Versicherungen via App strikt ab. Die Ablehnung sinkt allerdings deutlich, wenn Kunden bereits grundlegende Erfahrungen mit Finanzdienstleistungs-Apps gemacht haben: Nur 42% der Online-Banking-Nutzer und kein Nutzer von Versicherungs-Apps lehnt den Abschluss von Versicherungen via App strikt ab. Vier von fünf Nutzer von Versicherungs-Apps können sich sogar vorstellen, dass sie spezielle Versicherungen mit begrenztem Versicherungsschutz spontan via App abschließen – etwa eine Tagesunfallversicherung, die im Skiurlaub noch am Lift abgeschlossen werden kann.

Interesse an Versicherungs-Apps und Features besteht vor allem für Angebote, die einen unmittelbaren Nutzen bieten (z.B. Unfallhelfer-App, Unwetterwarnung, Vergiftungs-Notruf, Schaden-Meldungs-App) – an solchen Anwendungen haben jeweils deutlich über 50% der Befragten Interesse. Bei Entwicklung und Vermarktung von Versicherungs-Apps sei es wichtig, dass konkrete Kundenprobleme gelöst werden, so MSR Insights. Je klarer die Nutzenargumentation aus Kundensicht, desto höher Interesse und Nutzungswahrscheinlichkeit. So können die Kunden an die regelmäßige Nutzung der App herangeführt werden und letztendlich auch prämienrelevante Transaktionen via App durchführen.

ah

Veröffentlicht am: 17.06.2015

 

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.

facebook twitter xing linkedin linkedin