SCOPAR-Umfrage 2019: Projekt?miss?Management

Neue Ergebnisse

"Im Projektmanagement muss mehr auf die Planung vor dem Projektbeginn Wert gelegt werden, um Probleme im Verlauf zu vermeiden." Das ist ein Ergebnis der aktuellen SCOPAR-Umfrage. Wer Projekte zum Erfolg führen will, muss demnach vor allem darauf achten, anfangs klare, realistische Ziele und Vorgaben zu definieren, um sich während des Projektverlaufs auf die Kernthemen und Aufgaben des Projekts fokussieren zu können.

(Bild: rawpixel - Pixabay)
(Bild: rawpixel - Pixabay)

Laut der SCOPAR-Umfrage, an der sich 60 Manager, Berater und Projektleiter und Mitarbeiter unterschiedlicher Unternehmen beteiligt haben, geben nur 65 Prozent von ihnen an, dass es eine klare Vorab-Definition der Aufgaben in ihrem Unternehmen/bei ihrer Arbeit gibt. Die Hälfte der Befragten gibt auch an, dass die tatsächlich verfügbaren Personalkapazitäten nicht ausreichend geprüft werden. "Wenn man nicht weiß, wo man hin will und das was man tut nur mit halber Kraft verfolgt, ist die Enttäuschung aber vorprogrammiert", so die Verantwortlichen der Umfrage. 36 Prozent der Befragten geben zudem an, dass der Zeithorizont nicht realistisch geplant wird, was unvermeidlich zu Stresssituationen seitens der Mitarbeitenden führe. Folglich sind nur 70 Prozent der Ansicht sind, dass die gesetzten Termine gehalten werden.

Ein ähnliches Bild wie bei der Projektinitiierung spiegelt sich dann in der laufenden Projektüberwachung wider. Die regelmäßige Terminüberwachung findet bei 27 Prozent der Befragten nur unzureichend oder gar nicht statt, bei der laufenden Kapazitätsüberwachung sind es gar 41 Prozent, bei der Budgeteinhaltung nur 25 Prozent und bei der gesamten Zielerreichung nur 27 Proeznt. Das heißt übersetzt: Jedes vierte Projekt wird nicht gesteuert! Erschreckend ist auch: Laut Umfrage nutzen nur fünf Prozent der Unternehmen systematisch die Erfahrungen aus bereits durchgeführten Projekten.

Veröffentlicht am: 07.06.2019

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht oder gekürzt zu veröffentlichen. Das gilt besonders für themenfremde, unsachliche oder herabwürdigende Kommentare sowie für versteckte Eigenwerbung.

Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.