So groß ist der Gehaltsunterschied zwischen Chefs und Mitarbeitern

Gehaltsvergleich

Der Gehaltsunterschied zwischen Geschäftsführern und deren Mitarbeitern ist in den vergangenen Jahren weiter angestiegen. Heute sind die Gehälter der Chefs von US-amerikanischen Unternehmen bis zu 312-mal höher. Vor allem diese Großunternehmen zahlen am meisten an ihre Chefs.

Bereits heute sind die Gehälter der Chefs von US-amerikanischen Unternehmen bis zu 312-mal höher. Bild: mnimage - Fotolia

Bereits heute sind die Gehälter der Chefs von US-amerikanischen Unternehmen bis zu 312-mal höher. (Bild: mnimage - Fotolia)

 

In zahlreichen Unternehmen sind die Gehälter zwischen den Geschäftsführern und deren Mitarbeitern immens groß. So verdient der Geschäftsführer Steve Easterbrook von McDonalds 3.101-mal so viel wie der durchschnittliche McDonalds-Arbeiter (21.761.052 US-Dollar versus 7.017 US-Dollar).

Großer Gehaltsunterschied beim Spielzeug-Konzern Mattel

Einen deutlichen Gehaltsunterschied findet man auch beim US-amerikanischen Spielzeug-Konzern Mattel. Dort verdient der Chef Ynon Kreiz 4.987-mal mehr als der durchschnittliche Mitarbeiter. (31.275.289 US-Doller versus 6.271 US-Dollar). Der Chef vom Kosmetikunternehmen Estée Lauder erhält 48.753.819 US-Doller, während der durchschnittliche Mitarbeiter 28.845 US-Doller bekommt. Bei Twitter hingegen verdient der Geschäftsführer nicht mehr als der durchschnittliche Mitarbeiter (161.860 US-Dollar).

Unternehmensgewinne beeinflussen das Gehalt

Ein Hauptgrund für die Unterschiede ist die Verteilung der Unternehmensgewinne. So berichtet die New York Times, dass ein Großteil der Unternehmensgewinne in der Vergangenheit öfters an Unternehmensinvestoren und Führungskräfte ging, deren Vergütung häufig auf Aktien oder ausländischen Fusionen und Übernahmen beruht.

Veröffentlicht am: 19.12.2018

 

Werbung

Weitere Nachrichten
Personalie

Oliver Wyman: Neuer Leiter der europäischen Finance & Risk Praxisgruppe

Klaus Hölzer, Oliver Wyman

17.01.2019 - Die internationale Strategieberatung Oliver Wyman hat einen neuen Leiter für ihre Finance & Risk Practice im Raum Europa, Naher Osten und Afrika benannt. Ab sofort trägt Klaus Hölzer die Verantwortung. weiterlesen

 
Entscheidung in London

Nach Ablehnung des Brexit-Deals: Bitkom befürchtet Datenchaos

Gestern Abend stimmte das britische Parlament gegen den Brexit-Deal. Was müssen deutsche Unternehmen jetzt befürchten? (Bild: DasWortgewand - Pixabay)

16.01.2019 - Nachdem das britische Parlament gegen den Brexit-Deal gestimmt hat, äußert sich nun Bitkom-Präsident Achim Berg. Er befürchtet ein Datenchaos in Europa, falls sich die EU und Großbritannien nicht auf einen Deal einigen. weiterlesen

 
Ankündigung

Stefan Wallmann wird neuer Hauptgeschäftsführer bei Ramboll Deutschland

Stefan Wallmann, Geschäftsführer Ramboll Deutschland

15.01.2019 - Zum 1. Februar 2019 wird Stefan Wallmann die Position des neuen Geschäftsführers von Ramboll in Deutschland antreten. Bis Ende letzten Jahres war Wallmann Chief Operating Officer bei der Gauff Gruppe. weiterlesen

 
Personalie

Roland Berger: Neuer Head of Global Marketing & Communications

Eike Alexander Kraft (Bild: obs/Roland Berger/C.BOEHM PHOTOGRAPH)

14.01.2019 - Zu Jahresbeginn hat Eike Alexander Kraft die Position "Head of Global Marketing & Communications" bei Roland Berger besetzt. Er folgt auf Regina Körner. weiterlesen

 
Über CONSULTING.de

consulting.de ist das zentrale Informationsportal für Unternehmensberatungen. Unser breites Informationsangebot rund um Consulting richtet sich sowohl an Management- und Strategieberatungen, Personalberatungen, Controlling- und Finanzberatungen, Wirtschaftsprüfungen, Marketing- und Kommunikationsberatung und IT-Beratungen als auch deren Kunden aus Industrie, Handel sowie Dienstleistung.